Greenberg Traurig

Stand: 05.09.2022

Berlin

Bewertung

Im TK-Sektor bleibt die integrierte TMT-Praxis die zentrale Adresse der Immobilienwirtschaft. Praxisleiter Enaux berät immer neue kommunale u. private Wohnungsbaugesellschaften wie Gewobag, Vivawest u. Vonovia mit seinem Team regulator., vertragsrechtl. u. auch strateg. zur künftigen Mulitmedia- u. Breitbandversorgung (Glasfaser u. 5G) ihres Immobilienbestands. Der Wegfall der Umlagefähigkeit der Kabelversorgungsentgelte ab 2024 sowie der Streit um die Nutzungskosten von Inhouse-Netzinfrastruktur erzeugt dabei eine Menge Beratungsbedarf, zunehmend auch im klass. TK-Recht für Festnetzprodukte u. an den Schnittstellen zum IT-, Medien- u. Zahlungsdienstleisterrecht. Dass die kernregulator. Fähigkeiten der Praxis anerkannt sind, belegen neue Mandate einiger TK-Unternehmen wie willy.tel, aber auch die zuletzt wachsende Einbindung der Kanzlei etwa in Transaktionsprojekte im Sektor.

Oft empfohlen

Dr. Christoph Enaux („exzellente Kenntnisse im TK-Recht“, Mandant)

Team

TMT insges.: 6 Partner, 6 Associates

Schwerpunkte

Festnetzregulierung, v.a. Breitbandversorgung Wohnungswirtschaft, zunehmend auch tk-nahe Dienste u. Produkte, auch OTT.

Mandate

Gewobag regulator. u. vergaberechtl. zur Neugestaltung u. Ausschreibung der Multimedia- u. Breitbandversorgung; Bauverein vertrags- u. tk-rechtl. zur Entwicklung eines neuen Mulitmediaversorgungskonzepts; Immomedianet gg. Dt. Telekom zur Mitbenutzung von Inhouse-Infrastruktur; Bauverein Waldshut zur Mitbenutzung von TK-Netzen; Freiburger Stadtbau zu Versorgungsverträgen u. zur Umsetzung der TKG-Novelle; willy.tel u.a. regulator.; lfd.: Dt. Wohnen, Berlinovo, GdW, Gesobau, Howoge, Joyn, Mediabroadcast, Vattenfall Eurofiber, div. Wohnungsbaugesellschaften zu Multimediaversorgungskonzept.