Neuland

Stand: 05.09.2022

Frankfurt

Bewertung

Die Frankfurter Boutique ist im TK-Sektor insbes. durch ihre Arbeit für Vodafone bekannt, die sie seit ihrer Gründung sowohl zu Festnetz- als auch zu Fragen der Frequenzregulierung berät u. in Verfahren vertritt. Wo immer es ohne Interessenkonflikte geht, entwickelt die Praxis ihr Angebot weiter: Zuletzt verhandelte Herrmann für einen neuen Mandanten, den brit. MVNO Lebara Limited, einen Kooperationsvertrag mit Telefónica. Aber auch die Arbeit für einige prominente Kfz-Hersteller zum Thema Maschinenkommunikation konnte Neuland ausbauen. Die Kanzlei, die ihr tk-rechtl. Angebot um IT- u. Datenschutzrecht ergänzt, wird von Mandanten als guter Partner für alle Fragen der Digitalisierung wahrgenommen. Mandate wie u.a. das von Teamviewer belegen das Gespür für die Schnittstellen im Sektor.

Oft empfohlen

Danielle Herrmann („hervorragend in regulator. Schnittstellenbereichen“, Wettbewerber)

Team

3 Eq.-Partner, 2 Associates

Schwerpunkte

TK-Regulierung, Frequenzen u. Festnetz; außerdem tk-nahe Dienste u. Produkte, immer auch im EU-Kontext; Transaktionsbegleitung.

Mandate

Lebara Limited zur Umstellung des Geschäftsmodells auf Full MVNO, inkl. Vertragsschluss mit Telefónica; Vodafone umf. in Mobil- u. Festnetzregulierung u. Glasfaseranschlüssen, u.a. in div. Verfahren vor der BNetzA, auch zu 5G; US-TK-Anbieter zu TK-Regulierung in Dtl.; div. internat. OTT-Anbieter zu regulator. Pflichten in Deutschland.