Avocado

Köln

Bewertung

Die Kanzlei punktet im Umwelt- u. Planungsrecht mit ihrer hohen Spezialisierung in der Abfallbranche, die auch Wettbewerbern auffällt. Zur Mandantschaft zählen Entsorger wie Remondis u. Schönmackers, aber auch zahlr. abfallproduzierende Betriebe. In diesem Sektor ist die Praxis ähnl. wie Wettbewerberin Köhler & Klett bestens vernetzt, an der Schnittstelle zum Strafrecht aber noch visibler. V.a. darauf basiert auch der gute Ruf von Figgen, den Mandanten für seine umfangr. Marktkenntnis loben. Langj. Erfahrung haben die Anwälte zudem an der Schnittstelle von Stoff-, Anlagen- u. Bodenschutzrecht. Ein Beleg ist das Mandat für eine Bodenschutzbehörde einer Großstadt in NRW rund um illegale Ablagerungen. Mandanten profitieren zudem von der engen Zusammenarbeit der Einheit mit den Vergabe-, Bau- u. Vertragsrechtlern. Nach dem Zugang eines Sal.-Partners in Berlin bietet sich nun die Möglichkeit, das Geschäft in Ostdtl. auszubauen.

Stärken

Umweltrecht, v.a. Abfallrecht in Kombination mit Regel-Compliance u. Strafrecht.

Oft empfohlen

Markus Figgen („sehr kompetenter Berater mit umfassender Kompetenz im Abfallrecht“, Mandant), Dr. Thomas Gerhold („äußerst kompetent u. umsichtig“, Wettbewerber), Dr. Ralf Kaminski („völlig entspannte, offene Kommunikation u. sehr sorgfältig ausgearbeitete Schriftsätze“, Mandant), Dr. Rebecca Schäffer

Team

5 Eq.-Partner, 5 Sal.-Partner, 2 Counsel, 1 Associate, 2 of Counsel

Partnerwechsel

Dr. Matthias Peine (von Dombert), Matthias Schleifenbaum (zu Leitfeld)

Schwerpunkte

Anlagen- u. produktbez. Umweltrecht regelm. auch an der Schnittstelle zum Umweltstrafrecht u. zur umweltrechtl. Compliance; Immissionsschutz-, Bodenschutz-, Wasser-, Stoff- (BiozidVO u. REACH), Abfallrecht (u.a. GewerbeabfallVO, AltholzVO, ElektroG u. VerpackungsG), insbes. auch Altlastensanierungen. Zudem Vergabe-, Preis-, Beihilfe-, Bau- sowie an der Schnittstelle zum Kartellrecht; transaktionsbegleitendes Öffentl. Recht, u.a. auch Außenhandelsrecht.

Mandate

Bauunternehmen in Bayern ggü. Behörden im Zshg. mit Grundstückskauf einer Kiesgrube; Erdbauuntern. zu gepl. Ausweisung eines Betriebsstandortes als Wasserschutzgebiet; Bodenschutzbehörde zu illegalen Ablagerungen bei Kiesgrubenverfüllung; Chemiekonzern genehmigungsrechtl. bei Bau einer Sonderabfallverbrennungsanlage; Remondis u. Schönmackers regelm. zu abfallrechtl. Fragen ggü. Behörden u. prozessual; Windparkbetreiber planungsrechtl.; Entsorgungsbetrieb zu Planfeststellung einer Deponie für mineralische Abfälle; Hersteller oleochemischer Stoffe u. Gemische zu REACH; Möbelhersteller genehmigungsrechtl. zu Betrieb mehrerer Holzheizkraftwerke; Stiftung Elektro-Altgeräte Register zu ElektroG u. BattG; div. Hersteller von Hygieneprodukten zu REACH u. BiozidVO.