Menold Bezler

Stuttgart

Bewertung

Die Stuttgarter Kanzlei ist im Umwelt- u. Planungsrecht meist aufseiten der öffentl. Hand zu sehen, die v.a. auf die Prozesserf. des Teams setzt. Beleg dafür war etwa die Vertretung des Regionalvorsitzenden des Bundesverbands WindEnergie im Normenkontrollverf. gg. den Flächennutzungsplan Windenergie der Stadt Alpirsbach vor dem VGH Ba.-Wü. Regelm. kann das Team insbes. für Mandanten aus dem Energie- u. Immobiliensektor sein Know-how im Bau- u. Immissionsschutzrecht anwenden. Mehr u. mehr überzeugt die Einheit Mandanten auch mit ihrer produktbez. Beratung, etwa zum Bauproduktenrecht.

Team

1 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partner, 1 Counsel, 1 Associate

Schwerpunkte

Umweltrecht, auch produktbez. Umweltrecht sowie Natur- u. Artenschutz, daneben Beratung zu Altlasten. Bauplanungs-, Anlagengenehmigungs- u. Deponierecht. Immissionsschutz, v.a. in den Branchen Chemie, Agrar, Automobil. Prozesse.

Mandate

Regionalvorsitzender Nordbaden des BWE in Normenkontrollverf. gg. den Flächennutzungsplan Windenergie der Stadt Alpirsbach; W-I-N-D Energien in div. Klageverf. gg. Umweltverbände in Zshg. mit dem Bau 2er Windparks; Stadt in Ba.-Wü. i.V.m. der Aufhebung eines Bebauungsplans für einen Wohnpark; Privatperson in Normenkontrollverf. (VGH Ba.-Wü.) gg. einen Bebauungsplan; Hayler Begonien in Normenkontrollverf. gg. Weinstadt wg. eines Bebauungsplans.