Dr. Eick & Partner

Erfurt, Hamm, Bochum, München, Berlin, Brandenburg u.a.

Bewertung

Markenzeichen der Praxis ist die versicherungsrechtl. Beratung auf kommunaler Ebene. Nur wenige andere Kanzleien sind ähnl. stark bei dieser Mandantengruppe vertreten, die häufig auf die enge Verknüpfung der Praxis zu den kanzleieigenen Bau- und Verkehrsrechtlern setzt. Wettbewerber loben regelm. die Prozesserfahrung der Berater, etwa bei der Abwehr von Amtshaftungsansprüchen. Dazu ist die Kanzlei bei den Themen Medizinhaftpflicht u. Arzthaftung gut positioniert u. war zuletzt für einen Versicherer im Krankenhausbereich auch beim Thema Betriebsschließungsversicherung gefragt. Dabei bleibt die Kanzlei ihrem Konzept einer regional breiten Aufstellung treu u. arbeitet jeweils eng mit den dortigen Experten aus den angrenzenden Rechtspraxen zusammen. Zwar wechselte Ende 2020 ein erfahrener Partner aus dem Hammer Büro in den Of-Counsel-Status – zu Jahresbeginn gewann die Kanzlei jedoch 2 Inhouse-erfahrene Berater als Counsel, die mit ihrer Kompetenz bei Personen- u. Medizinschadensfragen sehr gut zur Praxis passen. Neben dem Stammsitz Hamm legten zuletzt die Büros in Bochum, Erfurt und Berlin auf Associate-Ebene zu.

Stärken

Erfahrung mit Haftungsfällen im kommunalen Umfeld.

Oft empfohlen

Dr. Rainer Heß („prozesstakt. sehr erfahren“, „langj. Erfahrung, guter Taktiker“, Wettbewerber), Dr. Michael Burmann, Peter Kempmann („guter Prozessanwalt“, Wettbewerber)

Team

20 Partner, 51 Associates, 2 of Counsel

Schwerpunkte

Prozessual ausgerichtet, insbes. bei Personen-, Sach- u. Schadensversicherung. Zudem Kfz-Haftpflicht u. allg. Haftpflicht, Arzt- u. Staatshaftung. Besonders angesehen im Bau- u. Architektenbereich. Nur für Versicherer tätig.

Mandate

Haftpflicht: div. Kommunen bei Abwehr von Amtshaftungsansprüchen, u.a. Schadensersatz wg. abgelehnter Genehmigungen für Baugroßprojekte; Kommune im Ruhrgebiet zu Schadensersatz im Zshg. mit Fehlern im Planfeststellungsverfahren für Tunnelbauprojekt; Haftpflichtversicherer zu Regressansprüchen ggü. Dt. Bahn wg. Kollision von Regionalexpress u. Sattelzug. Andere: Versicherer zu Corona-bedingter Betriebsschließung im Krankenhaussektor; Versicherer in Grundsatzverfahren zur Bindungswirkung §108 SGB VII; Versicherer zu Arbeitsunfällen als Gutachter vor dän. Gerichtshof.