CMS Hasche Sigle

Köln, Stuttgart, München, Brüssel, Hamburg

Bewertung

Die Vertriebsrechtspraxis wartet mit einer einzigartigen Teamstärke u. einem sehr breiten Beratungsangebot auf. Ein Mandant lobt die Praxis als „Top-Team mit gr. Erfahrung, pragmat. Ansatz, schneller Verfügbarkeit u. bei Bedarf guter Koordination der ausl. Standorte“. Mit ihrer Bandbreite, fachübergr. Arbeit u. internat. Aufstellung gelingt es CMS zunehmend, sich wie Baker McKenzie oder Hogan Lovells für umfangr. grenzüberschr. Großprojekte zu positionieren. Bsph. dafür steht die Beratung des Gartengeräteherstellers Gardena, den ein dt. Team aus Vertriebs-, Kartell-, IT- u. Transaktionsrechtlern in Kooperation mit den CMS-Büros in Ungarn u. China umf. zu einer mit Bosch gegründeten Akku-Allianz für Elektrowerkzeuge beriet. Dabei profitieren Mandanten von den zuletzt vorangetriebenen Investitionen bei Legal Tech, etwa im Zshg. mit Vertragsanalyse u. -standardisierungen. Neben gr. dt. Mittelständlern wie Sennheiser oder Alfred Kärcher setzen auch internat. Konzerne regelm. auf das Team. So ist CMS etwa auf dem Panel von Shell. Innerhalb der gr. Bandbreite setzte die Praxis zuletzt auch stärkere Akzente etwa bei Produkt-Compliance, die u.a. durch die Vertretung von Daimler bei der Abwehr von Dieselkundenklagen in den Fokus rückte. Damit überzeugte CMS nun auch das Bundesgesundheitsministerium, das das Team an der Seite von EY Law im Streit gg. Anbieter von Atemschutzmasken vertritt. Deutlicher als zuvor setzt die Praxis auch Schwerpunkte in einzelnen Branchen. So gelang es, den Wirkungskreis über die Kfz-Beratung auf angrenzende Sektoren wie die Mineralöl- u. Energiebranche auszuweiten, wo die Vertriebsrechtler div. Unternehmen etwa zu Ladenetz für Elektrofahrzeuge u. Wasserstofftankstellen beraten.

Stärken

Große Praxis; Know-how in der Konsumgüterbranche; Produktsicherheit u. -haftung.

Oft empfohlen

Dr. Robert Budde („sehr erfahren im Vertriebsrecht“, Wettbewerber), Dr. Gerald Gräfe („kompetent u. fair“, Wettbewerber), Peter Endres, Dr. Tobias Bomsdorf („sachkundig u. proaktiv, blickt über den Tellerrand“, Mandanten), Dirk Loycke („hoch kompetent mit tiefer Branchenkenntnis, sehr angenehm u. kundenorientiert“, Mandant)

Team

32 Partner, 11 Counsel, 29 Associates, 1 of Counsel

Schwerpunkte

Umf. Beratung von Herstellern, u.a. zu Vertriebs-, Liefer-, Einkaufs-, Service- u. Rahmenverträgen, dabei v.a. auch zu Standardisierung, Logistikvereinbarungen, Compliance, ebenso Vertragshändler- u. Handelsvertreterrecht. Prozessführung u. Beratung im Produktsicherheitsfall an der Schnittstelle zur Produkthaftung (Konfliktlösung). Berührung zum Marken- u. Wettbewerbsrecht, Kartellrecht u. Pharma- u. Medizinprodukterecht (Gesundheitswesen).

Mandate

Vertriebssysteme: Gardena umf. zu Kooperation mit Elektrogeräteherstellern im Zshg. mit Batterieplattform u. Lieferungen von Akkus; Alfred Kärcher umf. zu Beschaffungsprojekt; Shell bei Prüfung von Kundenverträgen im Zshg. mit Kauf von Next Kraftwerke; Hundertwasserstiftung zu Lizenzverträgen mit Kunstgalerien; div. Mineralöl- u. Energieunternehmen u.a. zu Ladenetzen für Elektrofahrzeuge u. Vertrieb von Wasserstoff; x+bricks zu europ. Verträgen bei Kauf der Real-Gruppe von Metro. Lfd.: Ebay, Eppendorf, Porsche, Sennheiser, Segafredo Zanetti. Prozesse: Porsche, u.a. wg. Außenseiterverkäufen des Modells Taycan; BRD gg. Zahlungsansprüche eines Anbieters med. Masken; Vodafone im Zshg. mit Onlinemissbrauch.