Hogan Lovells

Hamburg, München, Düsseldorf

Bewertung

Die Kanzlei hat sich im Vertriebsrecht mit der umf. Beratung zu internat. Großprojekten in div. Industrien klar an der Marktspitze positioniert. Einen Schwerpunkt bildet seit Jahren die Beratung der Automobilindustrie, die HL oft im Zshg. mit autonomem Fahren u. der Digitalisierung des Vertriebs berät. Dafür bescheinigt ihr eine Mandantin ein „hervorragendes Projektmanagement“, für das HL intensiv die fachübergr. u. ww. Vernetzung nutzt, die sie nun durch die Bildung übergeordneter kanzleiweiter Strukturen nochmals verstärkte. Diese trägt erste Früchte, wie die Beratung von Ford zur Allianz mit VW zeigt, wo ein länder- u. fachübergr. HL-Team aktiv ist. Insbes. die langj. Erfahrung u. tiefe Branchenkenntnis des renommierten Ayad machen die Kanzlei auch für neue Anbieter aus Asien zur ersten Adressen. So setzt nach dem korean. Autohersteller Genesis nun auch der vietnames. Kfz-Produzent VinFast beim Markteintritt in Dtl. auf das Team. Ähnl. gut etabliert wie im Automobilsektor ist die Kanzlei in der Lebensmittel- u. Konsumgüterbranche sowie der Chemie- u. Anlagenindustrie, wo Unseld zahlr. namh. Unternehmen berät. Über die marktführende Gesundheitspraxis ist das Team darüber hinaus auch bei Pharma- u. Biotechunternehmen wie Eli Lilly u. Sotio aktiv u. spielt dabei ihre etablierte regulator. Kompetenz aus. Die Branchenkenntnis u. das breite Beratungsangebot machen HL nun zunehmend für Versicherer interessant, die etwa für die Kooperation mit gr. Industrieplayern oder die Entwicklung digitaler Versicherungsmodelle auf das Team setzen.

Stärken

Umf. Beratung von ww. Großprojekten, v.a. für internat. tätige Konzerne. Prozessvertretung.

Oft empfohlen

Dr. Patrick Ayad („der Fachmann für autonomes Fahren“, „pragmat.“, Mandanten), Dr. Florian Unseld („ausgezeichnet“, „gute Zusammenarbeit, umfangr. Branchenkenntnis, essenzielle Unterstützung in Verhandlungen“, Mandanten), Thomas Salomon, Dr. Jörg Schickert („gr. Know-how“, Mandant), Arne Thiermann („top, inhaltl. stark mit betriebswirtschaftl. Verständnis, findet sinnvolle Lösung im rechtl. Rahmen“, Mandant)

Team

5 Eq.-Partner, 2 Counsel, 19 Associates

Schwerpunkte

Umf. Beratung im dt. wie internat. Vertriebsrecht, auch prozessuale Abwehr bzw. Durchsetzung von Ansprüchen. Oft an den Schnittstellen zu Umwelt- u. Planungsrecht u. den Konfliktlösungs– u. IT-Praxen. Enge Verbindung zum Kartellrecht.

Mandate

Vertriebssysteme: VinFast u. Genesis zu Markteintritt in Europa; Ford zu Allianz mit VW; Lürssen, u.a. bei Wehrbeschaffungsprojekt; ZF, zu Gründung eines EU-weiten Automotive-Netzwerks; Eli Lilly zu Liefervertrag mit BMG für Antikörperpräparat gg. Corona. Lfd.: Hyundai, Mitsubishi, Moët Hennessy, Lockheed Martin, Texas Instruments. Prozesse: Walcher Logistik zu Vertragskündigung gg. Getränkehersteller. Transport/Logistik: dt. Flughafen zu Aufbau von Logistikzentrum; Onlinehändler zu Kooperation mit Logistikdienstleister.