Flick Gocke Schaumburg

Stand: 05.09.2022

Bonn, Stuttgart, Wien, Zürich

Bewertung

Die steuerzentrierte Kanzlei gehört im Steuerstrafrecht schon lange zu den tonangebenden Playern. Das verdankt sie ihrem hohen Ansehen hinsichtl. des materiellen Steuerrechts, das den Kern ihrer steuerstrafrechtl. Beratung bildet u. es so ermöglicht, die relevanten Themen sehr breit abzudecken. Fragen zur Umsatzsteuer beschäftigen die Praxis gleichbleibend auf hohem Niveau, nicht zuletzt, weil die Finanzbehörden diesbzgl. schärfer agieren als früher. Lohnsteuerl. Themen, immer mehr auch präventiv, sind in ihrem Mandatsportfolio ein Klassiker, zugenommen haben zuletzt Mandate von Sportlern u. Finanzinvestoren. In den Cum-Ex-Verf. steht sie, ähnl. wie Feigen Graf oder Clifford Chance, an der Seite von Banken. Zum wirtschaftsrechtl. Strafrecht berät FGS zwar auch, z.B. zu Betrug od. Untreue, jedoch bei Weitem nicht in vergleichbarem Umfang. Hier dürfte das größte Ausbaupotenzial liegen, denn bspw. ist sie an den Schnittstellen zum Kartell- oder Datenschutzrecht bisher wenig engagiert. Das ließe sich ändern, wenn sich die jüngeren Anwälte, die bei FGS relativ reelle Aufstiegschancen haben, darauf spezialisieren.

Stärken

Tax Compliance, enge Einbindung in die Gesamtkanzlei zu Schnittstellenthemen.

Oft empfohlen

Dr. Jörg Schauf, Dr. Karsten Randt („fachl. ausgezeichnet, hervorragend vernetzt, sehr kollegial, überaus erfahren in Unternehmensmandaten“, Wettbewerber), Jesco Idler (WP/StB)

Team

5 Eq.-Partner, 5 Sal.-Partner, 17 Associates, 1 of Counsel

Schwerpunkte

Umf. steuerstrafrechtl. Beratung im Nachgang von Betriebsprüfungen; Vertretung von Unternehmen u. Einzelpersonen.

Mandate

Individuen: Bundesligaspieler im Ermittlungsverf.; Anwalt wg. Steuerhinterziehung; Influencerin wg. steuerstrafrechtl. Risiken bei Wegzug; div. Individuen wg. Cum-Ex. Unternehmen: Privatbank M.M. Warburg u. Warburg Invest im Cum-Ex-Verf. (LG Bonn); Kfz-Zulieferer wg. Kartellabsprachen; Bundesligaverein wg. Vorenthaltens von Arbeitsentgelt; Bundesministerium wg. umsatzsteuerl. Behandlung innergemeinschaftl. Erwerbe; Chemieuntern. wg. Lohnsteuerverkürzung; Genossenschaftsbank wg. Ex-Ex-Belieferung; Hilfsorganisation wg. Arbeitnehmerüberlassung; Elektronikuntern. wg. Umsatzsteuerhinterziehung; Modeuntern. zu Einführung Tax-Compliance-System.