Klinkert

Frankfurt

Bewertung

Die Frankfurter Kanzlei ist zwar schon lange im wirtschaftsstrafrechtl. Markt etabliert, steht jedoch mit der Mitverteidigung Winterkorns so sehr im Licht der Öffentlichkeit wie noch nie. Üblicherw. agiert das Team eher unauffällig. Jedoch genießen beide Partner im Markt auch gerade deswegen einen exzellenten Ruf. Das VW-Mandat, das zeitl. mit einer Reihe von Cum-Ex-Verteidigungen zusammenfallen könnte, wird die Kapazitäten beider jedoch erhebl. binden. Dass ein weiterer erfahrener Associate von Wettbewerberin Hamm kam u. die Strafrechtler v.a. bei der Beratung von Unternehmen mit den zivilrechtl. orientierten Associates der Kanzlei kooperieren, entschärft die Situation nur bedingt. Dies gilt umso mehr, als dass neben den zahlr. Individualmandaten auch einige Unternehmen regelm. u. bereits zu aktuellen Corona-bedingten Vorfällen beraten werden.

Oft empfohlen

Dr. Marijon Kayßer („durchsetzungsstark, erfahren“, „sehr präzise“, Wettbewerber), Prof. Dr. Stefan Kirsch („kluger Stratege, kompetent, sehr teamfähig“, „erfahren, zielorientiert“, Wettbewerber)

Team

2 Eq.-Partner, 1 Counsel, 3 Associates

Schwerpunkte

Individualverteidigung, auch Revisionen u. internat. Strafrecht.

Mandate Individuen

EX-VW-Vorstandschef Winterkorn wg. Diesel; Angeklagter u. weiterer Manager in Cum-Ex-Verf. um Warburg; Verteidigung im HVB-Cum-Ex-Komplex; Insolvenzverwalter der Maple Bank wg. Akteneinsicht (alles öffentl. bekannt); CFO eines Flughafens als Zeuge wg. Steuerdelikt; ehem. Ingenieur eines Dax-Unternehmens wg. Korruption; Ex-Vorstandschef eines Rohstoffunternehmens wg. Umweltdelikten; Ex-Vorstand eines Kfz-Zulieferers wg. Diesel; GF wg. Untreue durch Beteiligungskauf in China; Steuerchef u. Justiziar 2er ausl. Banken wg. Cum-Ex; Aufsichtsrat in Wirecard-Komplex; GF eines Medizinprodukteherstellers wg. Betrug; Standortleiter eines Chemieunternehmens wg. Umweltdelikt. Unternehmen: Kfz-Zulieferer als Betrugsgeschädigter; Projektentwickler als Geschädigter durch falsche Verdächtigung; Kfz-Zulieferer bei interner Untersuchung.