Krause & Kollegen

Berlin

Bewertung

Die Berliner Kanzlei gehört bei der Individual- u. verstärkt auch bei der Unternehmensverteidigung weiterhin zur Marktspitze. Dabei war sie zuletzt zwar weniger präsent als in der Vergangenheit – dies ist aber dem Umstand geschuldet, dass Cum-Ex an der Kanzlei weitestgehend vorbeigeht, weil der Namenspartner seinerzeit Freshfields dazu beraten hatte. Jenseits dessen gibt es aber nahezu kein großes Verfahren, in dem Krause nicht Flagge zeigt. Beispiele sind die Vertretung von VW in internat. Verf., die Vertretung des ehem. Wirecard-CFO, eines CDU-Bundestagsabgeordneten im Zshg. mit der Maskenaffäre u. eines Pharmazeuten im Zshg. mit dem Betrug bei Zytostatika. Hinzu kommt mehr als bei Wettbewerbern die Mandatierung als Zeugenbeistand in Untersuchungsausschüssen. Die Vertretung im Steuerstrafrecht bleibt ein festes Standbein, v.a. für Wegner. Außerdem mandatieren weiterhin Unternehmen der Baubranche die Kanzlei. Dabei geht es häufig um die Hinterziehung von Lohnsteuer, was nicht selten Folgeverfahren – u.a. vor den Sozialgerichten – mit sich bringt.

Stärken

Ausgeprägte Spezialisierung (u.a. Steuerstrafrecht).

Oft empfohlen

Dr. Daniel Krause („sehr kompetent, großer Stratege“, „feste Größe“, „hoch professionell, ausgezeichnet“, „sehr erfahren“, „gut vernetzt“, „exzellent u. zuverlässig, hervorragend“, Wettbewerber), Alexandra Wagner („versiert“, „sehr gut organisiert“, „sehr klug u. schnell“, „kollegial“, Wettbewerber), Dr. Patrick Teubner („sehr kollegial, besonnen“, Wettbewerber), Dr. Philipp Gehrmann („fachl. gut, angenehm u. kollegial im Umgang“, „fachl. u. menschl. top“, „beherrscht äußerst komplexe Sachverhalte“, „unkompliziert, zielstrebig“, Wettbewerber), Prof. Dr. Carsten Wegner („versiert“, Wettbewerber)

Team

5 Partner, 6 Associates

Schwerpunkte

Individualverteidigung u. strafrechtl. Unternehmensberatung nahezu gleichwertig, auch präventive Beratung. Erfahrung mit Untersuchungsausschüssen.

Mandate Individuen

Vorstand Wirecard wg. Bilanzdelikten u. Marktmanipulation; CDU-Bundestagsabgeordneter im Zshg. mit Maskenaffäre; Vorstand Landesbank wg. Corona-Fördermittelprogramm; Vorstand Dt. Bank wg. Cum-Ex; VW-Ingenieur als Beschuld. in Dieselaffäre; Pharmazeut im Zshg. mit Betrug bei Zytostatikaherstellung; Ex-Wölbern-Generalbevollmächtigter wg. Beihilfe zur Untreue; Anwalt wg. Geldwäsche; Wirtschaftsprüfer div. WP-Gesellschaften in berufsrechtl. Verf. von WPK u. APAS. Unternehmen: Varengold Bank wg. Cum-Ex (öffentl. bekannt); VW in Dieselaffäre; Porsche zu Kapitalmarktthemen; Axel Springer u. div. öffentl. Unternehmen zu Compliance-Themen; Kommunikationsuntern. wg. Untreue; Emix Trading wg. Maskenbeschaffung des Bundes u. der Länder (aus dem Markt bekannt); BMVg wg. Berateraffäre; BMVI wg. Pkw-Maut; DFB in Affäre um WM-Vergabe 2006; div. Unternehmen wg. Geldwäsche (Einziehung); div. Unternehmen wg. Umsatzsteuerbetrug; div. Finanzdienstleister wg. CFD- u. Kryptohandel.