Meyer-Lohkamp & Pragal

Stand: 05.09.2022

Hamburg

Bewertung

Die HHer Wirtschaftsstrafrechtsboutique ist im Norden fest etabliert, was die Freisprüche für die Mitarbeiter der Veranstaltungsagentur im sog. Rolling-Stones-Komplex noch unterstützen dürften. Bundesw. zwar weniger gut vernetzt als viele ihrer Wettbewerber, sind die Anwälte doch an großen Verfahrenskomplexen beteiligt. In HH geht ohnehin kaum ein relevantes Verf. an ihnen vorbei, was auch an den etablierten Verbindungen zu lokalen Kanzleien wie Esche Schümann Commichau liegt. Überreg. könnte die Einheit mittelfristig von den Kontakten ihres Neuzugangs profitieren: Aus dem angesehenen Düsseldorfer Freshfields-Team stieß im Sommer der bereits im Markt empfohlene Schwerdtfeger als Sal.-Partner zu der Einheit.

Oft empfohlen

Jes Meyer-Lohkamp („gut vernetzt im Norden“, Wettbewerber), Dr. Oliver Pragal („kompetent, kollegial“, Wettbewerber)

Team

2 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partner, 1 Associate

Partnerwechsel

Dr. Max Schwerdtfeger (von Freshfields Bruckhaus Deringer)

Schwerpunkte

Individualverteidigung, aber auch immer wieder Unternehmensvertretung.

Mandate

Individuen: Investor G. Kofler wg. Betrug im Zshg. mit Investment; Unternehmer wg. Geldwäsche in Cum-Ex-Komplex der Maple Bank; mehrere Vertretungen im Dieselkomplex; Ex-GF eines Industrieuntern. u. Mitarbeiter eines Rüstungsunternehmens wg. Korruption im Ausland; Beschuld. in Großverf. um Betrug mit Covid-Subventionen; Hauptbeschuld. in Verf. um Einsturz eines Baugerüsts; Ex-GF wg. Untreue. Unternehmen: FKP Scorpio im Rolling-Stones-Verf.; Biotechuntern. präventiv u. bei Anzeige gg. Ex-Vorstand; Rüstungskonzern u.a. wg. Urkundenfälschung; Gemeinschaftspraxis wg. Fälschung von Impfzertifikaten; regelm. HHer Wasserwerke; div. Reedereien wg. sog. Beachings; regelm. versch. Verlage, Johnson & Johnson Medical, Münchner Sicherheitskonferenz.