Fellner Wratzfeld & Partner

Stand: 17.08.2022

Wien

Bewertung

Das Geschäft der Praxis besteht gut zur Hälfte aus streitigen Causen, etwa zu Kündigungsanfechtungsprozessen, Amtshaftungsprozessen und Auseinandersetzungen mit Betriebsräten. Die andere Hälfte setzt sich zusammen aus arbeitsrechtlicher Beratung bei allfälligen Fragen wie zu Arbeitszeitgestaltung sowie der Transaktionsbegleitung. So beriet das Arbeitsrechtsteam zuletzt etwa die UniCredit Leasing bei einem Betriebsübergang, nachdem diese ihr Fuhrparkgeschäft ausgegliedert hatte und anschließend eine Kooperation mit Arval einging. Eine starke Spezialisierung findet sich in dem Team im Betriebspensionsrecht, das neben dem Praxischef und Namenspartner Dr. Kurt Wratzfeld, der zudem für Individual- und kollektives Arbeitsrecht steht, auch ein Salary-Partner abdeckt. Die auf (Arbeitnehmer-)Datenschutz spezialisierte Monika Sturm ist inzwischen in den Kreis der Equity-Partner aufgestiegen. Neben Empfehlungen und den internationalen Netzwerken entstehen neue Mandate regelmäßig auch im Zusammenhang mit der Corporate-Beratung.

Stärken

Betriebspensionsrecht.

Oft empfohlen

Dr. Kurt Wratzfeld („sehr effizient, extrem schnelle Bearbeitung arbeitsrechtlicher Betriebsübergänge“, Mandant; „sehr gute Zusammenarbeit“, Wettbewerber)

Team

2 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partner, 3 RAA

Schwerpunkte

Umf. Beratung und Prozessführung für Unternehmen mit Schwerpunkt bei KV-Themen (u.a. Anpassungen von Tarifverträgen, Gehaltseinstufungen, Entsendevereinbarungen, Sozialpläne, Pensionen). Daneben individuelles Arbeitsrecht (Kündigungsschutz), zunehmend Datenschutz. Transaktionsbegleitung ( M&A), u.a. im Umfeld von Sanierungen, öffentl. Dienstrecht. Internat. Vernetzung über Terralex und die Association of European Lawyers (AEL).

Mandate

UniCredit Leasing bei Verkauf sämtl. Anteile an UniCredit Leasing Fuhrparkmanagement u. anschließender Kooperation mit Arval Austria; Springfield bei Entlassungen i.Z.m. Schließungen von Geschäften; lfd. Wiener Linien, Imperial Tobacco (auch datenschutzrechtl.).