Binder Grösswang

Stand: 17.08.2022

Wien

Bewertung

Die regulatorische Beratung hat sich bei der breit aufgestellten, bank-, finanz- und kapitalmarktrechtlichen Praxis zum Zugpferd entwickelt. Dafür steht etwa die Arbeit Dr. Stephan Heckenthalers bei der Kooperation der Austrian Anadi Bank mit den Tabaktrafikanten. Aufsichtsrechtlich geprägt ist auch die Beratung zu Zahlungsdiensten, die in den vergangenen Monaten an Bedeutung gewann. Das regulatorische Know-how ist ebenso unerlässlich bei den umfangreichen Mandaten, die M&A- und gesellschaftsrechtliche Bezüge aufweisen, wie etwa die Verschmelzung der Hypo-Landesbank Salzburg mit der RLB OÖ. Dabei bearbeitete der im Februar 2022 zum Salary-Partner ernannte Dr. Stefan Frank die regulatorischen Themen. Der Umbau der Finanzierungsstruktur beim weltweiten Autobauer Stellantis belegt eine gute Mixtur aus heimischen und grenzüberschreitenden Mandaten, die auch die Arbeit der Finanzierungsspezialisten prägt. Etwa bei der Finanzierung eines milliardenschweren Joint Venture für Lenzing, hochvolumigen Verbriefungen für Crédit Agricole und die EIB sowie Projektfinanzierungen hierzulande. So setzte die RLB NÖ-W bei der Finanzierung des Windparks Berg auf ein Team um Dr. Stefan Tiefenthaler. Im Kapitalmarktrecht stand die Beratung zu Emissionsprogrammen für Fremdkapitalinstrumente im Vordergrund, die zunehmend nachhaltige Zielsetzungen mitberücksichtigen. Dahinter blieb die Beratung zu Eigenkapitalmaßnahmen angesichts eines ruhigen Marktumfelds zurück.

Stärken

Breite Kompetenz bei Finanzierungen, Fremd- u. Eigenkapitalmaßnahmen. Rege aufsichtsrechtl. Tätigkeit, teils verbunden mit M&A-Praxis u. für österr. Regionalbanken. Intensive Vernetzung mit den marktführenden Bank- u. Kapitalmarktkanzleien in London u. Frankfurt.

Oft empfohlen

Dr. Stefan Tiefenthaler (Finanzierungen; „top“, Mandant), Dr. Stephan Heckenthaler (Bankaufsichtsrecht; „höchst zuverlässig, pragmatisch“, „sehr gute, konstruktive Zusammenarbeit“, beides Mandanten), Dr. Florian Khol (Kapitalmarktrecht), Emanuel Welten (Finanzierungen; „gute und kompetente Beratung“, Mandant), Dr. Michael Binder (Bankaufsichtsrecht)

Team

6 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partner, 4 RA, 6 RAA

Schwerpunkte

Kredite u. Akquisitionsfinanzierung (inkl. Refinanzierung, Restrukturierungen), Projekt- u. Asset-Finanzierungen (Immobilien, Kraftwerke, ÖPP). Institutionelles Bankaufsichtsrecht, teils verbunden mit Transaktionen. Strukturierte Produkte (Derivate, Verbriefungen), auch aufsichtsrechtlich; Kapitalmarktgeschäft v.a. im DCM-Bereich.

Mandate

Bank- u. Finanzrecht: Lenzing u.a. finanzierungsrechtl. zu brasilian. Joint Venture mit Duratex; BNP Paribas Personal Finance bei Umbau der Finanzierungsstruktur von Stellantis (mit Clifford Chance); Fast Lean Smart finanzierungsrechtl. zu Kauf von Impactit; EIB bei €538-Mio-Verbriefung eines Raiffeisen Leasing-Portfolios; Crédit Agricole bei €485-Mio-Verbriefung von Fahrzeugbeständen durch Auto1 Group; RLB NÖ-Wien bei Projektfinanzierung von Windpark Berg u. Refinanzierung von Windpark Trautmannsdorf; Helaba u. EIB bei ÖPP-Finanzierungen für 2 Wiener Bildungscampusse; Hypo Vorarlberg u. Helaba bei €111-Mio-Finanzierung für Althan Quartier; ING-Gruppe bei Verkauf ihres Verbrauchergeschäfts an die Bank99; BNP Paribas bei Verkauf der Hello Bank! Austria an Bawag P.S.K.; Austrian Anadi Bank bei Kooperation mit Tabaktrafikanten; Wüstenrot-Gruppe bei Aufbau einer Banktochter; RLB OÖ bei Verschmelzung mit Hypo Salzburg; 4 steirische Raiffeisenbanken bei Kauf von Filialen der Landes-Hypothekenbank Steiermark. Kapitalmarktrecht: Verbund bei €500-Mio-Anleiheemissionen mit Nachhaltigkeitskomponente; Lenzing bei €500-Mio-Hybridanleihe; BKS Bank zu DIP-Strukturierung ggü. FMA; Sparkasse OÖ u. Bankhaus Spängler je zu DIP-Struktur u. Kapitalmarktprospekt; Hypo-Wohnbaubank zur Ausgabe von Wandelanleihen; BTV Bank zu Anleiheemissionsprogramm; Hypo Tirol Bank zu €4,5-Mrd-EMTN-Programm.