Buchberger Ettmayer

Stand: 17.08.2022

Wien

Bewertung

Die Praxis um Gründungspartner Dr. Dieter Buchberger ist für ihre finanzregulatorische sowie ihre kapitalmarkt- und übernahmerechtliche Beratung anerkannt. Ein Beleg für das Renomee der mit KPMG kooperierenden Kanzlei ist, dass die Österreichische Post bei dem Erwerb des hiesigen Privatkundengeschäfts der ING DiBa durch ihre Tochter Bank 99 auf sie vertraute und sie sogleich auch auf das Beraterpanel setzte. Weiters zeichnen sich die Anwälte von Buchberger Ettmayer durch ihre Kompetenz in Sachen Investmentfonds aus, wo vor allem die Beratung im Zusammenhang mit alternativen Investmentfonds einen Gutteil der Arbeit ausmacht. Aber auch bei Finanzierungsthemen gewinnt die Praxis Präsenz, insbesondere wenn es um nachhaltige Projekte geht. So setzte Jules Verne bei der Finanzierung einer wasserstoffbetriebenen Lkw-Flotte auf die Kanzlei. Dass das Team auch im internationalen KPMG-Netzwerk gut positioniert ist, zeigen eine Vielzahl von Causen, bei denen die österreichischen Anwälte grenz- und praxisüberschreitend in die Beratung integriert sind, zum Beispiel im Zuge des Synlab-IPO in Deutschland.

Stärken

Übernahme- u. Kapitalmarktrecht; Investmentfondsberatung.

Oft empfohlen

Stefan Arnold („im Übernahmerecht sehr ausgefuchst“, Wettbewerber), Dr. Dieter Buchberger („ausgewiesener Experte in diesem komplexen Gebiet“, Wettbewerber)

Team

2 Eq.-Partner, 2 RA, 1 RAA

Schwerpunkte

Bank- u. Investmentaufsichtsrecht; Beratung zu ECM u. DCM, insbes. Akquisitions- u. Unternehmenskredite; Vertretung in Bank- und Kapitalmarktprozessen.

Mandate

Bank- u. Finanzrecht: Österr. Post/Bank99 zu Erwerb des österr. Privatkundengeschäfts von ING; Nürnberger Versicherung zu Verkauf der österr. Lebensversicherungstochter; Paybox Bank i.Z.m. Outsourcing bankbetrieblicher Aufgaben; Bank zu Auflage eines alternat. Investmentfonds; Natixis zu Sicherheiten i.Z.m. Synlab-IPO; Jules Verne Automotion zu Finanzierung von wasserstoffbetriebener Lkw-Flotte. Kapitalmarktrecht: AdvoFin u. Großaktionäre Conwer Immobilien Invest in Schadenersatzklage gg. Adler Real Estate u.a. wg. Verletzung der Angebotspflicht; lfd.: Raiffeisen Kapitalanlagen zu Kapitalmarkt- u. Fondsrecht.