Graf Isola

Stand: 17.08.2022

Wien

Bewertung

Die kleine Praxis berät ihre recht internationale Mandantschaft zu Finanzierungen und Umstrukturierungen. Mit der Ernennung des Grazer Partners Stefan Weileder zum Co-Leiter verjüngte sich das Team, gleichzeitig verschob sich ihr Beratungsschwerpunkt etwas hin zu insolvenznahen Finanzierungen. So setzte beispielsweise die Steiermärkische Bank bei der Restrukturierung der Finanzierung eines Einkaufszentrums auf ihn. Der Weggang des Konfliktlösungsteams um Dr. Nikolaus Pitkowitz hatte hingegen wenig Auswirkungen auf die Banking-Praxis. Zuletzt sorgte der exzellent vernetzte Dr. Otto Wächter für einen regen Zulauf in der Finanzierungsberatung: Sowohl Banken als auch Unternehmen und Private Clients kamen auf Empfehlung auf ihn zu. Die seit Jahren laufende Beratung und Vertretung des Landes Salzburg rund um die Altlasten des Salzburger Finanzskandals neigt sich indes langsam dem Ende zu: Anfang 2022 wurde eine der letzten Schuldverschreibungen aufgelöst.

Stärken

Prozessrecht; Finanzierung verknüpft mit Gesellschafts- u. Insolvenzrecht.

Team

2 Eq.-Partner, 3 RA

Schwerpunkte

(Re-)Finanzierung von Unternehmen, Banken u. Fonds, Private Clients. Untergeordnet Bankprozesse.

Mandate

Bank- u. Finanzrecht: Jobrad zu Finanzierung; Steiermärkische Bank und Sparkasse zu div. insolvenznahen Finanzierungen u. Restrukturierung; Bauunternehmen zur Restrukturierung u. Refinanzierung von ÖPP-Projekten; Software-Start-up i.Z.m. Finanzierung; Lisec Privatstifung u.a. zu Rückzahlungsforderung gg. Bank Austria u. Primeo Fonds; Land Salzburg zu Rückabwicklung von strukturierten Investments; lfd.: Lukoil zu Beteiligungsfinanzierungen. Prozesse: Dexia in mehreren langjährigen Verfahren gg. Rep. Österr. u. Kommunalkredit.