Jank Weiler Operenyi

Stand: 17.08.2022

Wien

Bewertung

Die Bank- und Finanzrechtspraxis der mit Deloitte Legal kooperierenden Kanzlei hat sich durch personelle und inhaltliche Verbreiterung der vergangenen Jahre weiter spezialisiert. Nach wie vor steht der anerkannte Dr. Andreas Jank für finanzielle Restukturierungen und Bankenberatung. Doch während sich dieses Geschäftsfeld zuletzt wenig dynamisch zeigte, boomte ein anderes: Fonds und Banken stockten gleichermaßen die Finanzierungen für den Ankauf von Liegenschaften auf und suchten, wie etwa der BVK-Europa-Immoblienfonds, den Rat von Gabriele Etzl. Ähnlich gefragt war das aufsichtsrechtliche Know-how der Praxis. Hier setzte u.a. die AUA auf das JWO-Team, um zu klären, inwieweit ihre Fluggutscheine im Rahmen des Zahlungsdienstegesetzes der Meldepflicht bei der FMA unterliegen. Regelmäßig ergeben sich dabei Anknüpfungspunkte zu den Deloitte Legal-Kollegen in Deutschland, Polen oder Spanien, mit denen sie Mandate länderübergreifend bearbeiten. Auf Konzipientenebene stockte die Praxis zuletzt erheblich auf, um der – auch durch das Netzwerk – erhöhten Nachfrage nachzukommen.

Stärken

Finanzrestrukturierungen.

Oft empfohlen

Dr. Andreas Jank („extrem gut, einer der Rising Stars im Bankrecht“, „stark in der Bankenberatung bei Restrukturierungen“, Wettbewerber)

Team

1 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partner, 2 Counsel, 3 RA, 4 RAA

Schwerpunkte

Überwiegend Beratung von Banken und Finanzdienstleistern, daneben von Unternehmen bei Refinanzierungen u. Restrukturierungen sowie klassischen (Immobilien-)Finanzierungen. Zunehmend regulatorische Beratung von Banken, aber auch Nichtfinanzdiensleistern.

Mandate

Bank- u. Finanzrecht: Banken bei Restrukturierung der Finanzierungen des österr. Teils einer Einzelhandelsgruppe; AUA bei Umsetzung des ‚Austrian Flight Voucher‘-Programms in Österr.; Bank bei Abwicklung der Kundenbeziehungen u. regulator. Themen bei Rückzug aus dem österr. Markt; poln. Investor zu Sicherheiten u. Abtretungsvereinbarungen i.Z.m. Anleiheemission; diverse Banken bei der Restrukturierung von Kreditverhältnissen; Finanzdienstleister zu geplantem Ankauf von Kreditforderungen gg. dt. Kreditnehmer; lfd.: BVK-Europa-Immobilienfonds S.C.S. Prozesse: Bank in mehreren Zivilverfahren bzgl. Ansprüchen gg. einen Drittstaat-Investor aus FX-Optionsgeschäften; Bank in Zivilverfahren bzgl. Kreditforderung gg. 2 Investmentgesellschaften.