Müller Partner

Stand: 17.08.2022

Wien

Bewertung

Im Kapitalmarktrecht rückt die Praxis um Gernot Wilfling Schritt für Schritt nach vorn. Ein Meilenstein ist die Platzierung einer hochvolumigen Anleihe mit Nachhaltigkeitselementen durch die Kelag, bei der das Team als Transaction Counsel auch die zuständige Bank beriet. Weiter an Profil gewonnen hat die Praxis in der kapitalmarktrechtlichen Compliance, bei der eine ansehnliche Zahl bedeutender, börsenotierte Unternehmen auf sie setzt; auch eine internationale Großkanzlei zog die Berater zuletzt bei einer hiesigen wertpapierrechtlichen Angelegenheit hinzu. Das Vertrauen in die Berater belegen mehrere Verwaltungsstrafverfahren, in denen das Team derzeit vertritt. In der Beratung zu alternativen Finanzierungsinstrumenten gewann die Praxis ebenfalls neue Mandanten, darunter die Venture-Capital-Tochter eines internationalen Großkonzerns.

Oft empfohlen

Gernot Wilfling („rasch, erfahren“, „fachlich hervorragend“, beides Wettbewerber)

Team

1 Eq.-Partner, 2 RAA

Schwerpunkte

Online-Emissionen, Finanzierungen über Crowdinvesting, Kapitalmarktrecht (Börsegänge, (De-)Listings, Kapitalmarktkommunikation, Compliance)

Mandate

Bank- u. Finanzrecht: Beaconsmind, u.a. bei CHF5,8-Mio-Wachstumsfinanzierung; Venture-Capital-Tochter eines Großkonzerns zu Beteiligungsformen nach österr. Recht. Kapitalmarktrecht: Kelag u. UniCredit Bank Austria bei €120-Mio-Anleiheplatzierung; Don-Bosco-Finanzierungsgesellschaft zu €10-Mio-Social-Impact-Anleihe; Immobilienentwickler bei €10-Mio-Anleiheemission; EVN zu Wiederveräußerung eigener Aktien an Mitarbeiter; lfd.: Rockets Holding, div. börsenotierte Unternehmen lfd. zu WiEReG, Kapitalmarkt-Compliance, Börse- u. Aktienrecht, Ad-hoc-Pflichten u. Corona-Regelungen.