Rautner

Stand: 17.08.2022

Wien

Bewertung

Die bank- und finanzrechtliche Beratung der Kanzlei kristallisiert sich um zwei Punkte: Finanzierungen von Windkraftanlagen und Auslandsbanken. Letztere setzen in regulatorischen und finanzrechtlichen Causen auf die kleine Einheit um Dr. Uwe Rautner. Dazu gehört auch das Eintreiben von Forderungen, unter anderem in gerichtlichen Verfahren. Diese Prozessführung ging mit dem Wechsel von Dr. Melany Buchberger-Golabi in eine eigene Kanzlei auf René Semmelweis über, der seit Jahresbeginn Salary-Partner bei der hoch spezialisierten Einheit ist. Hervorragende Beispiele für die Arbeit in der zukunftsweisenden Branche der erneuerbaren Energien sind die Kapitalerhöhung bei Oekostrom und die Mandate zu Finanzierungen durch die Erste Bank. Die früher ausgeprägte Beratung im Kapitalmarktrecht konnte die Kanzlei seit dem Wechsel von Walter Gapp Anfang 2020 (zu CMS Reich-Rohrwig Hainz) dagegen nicht aufrecht erhalten.

Stärken

Projektfinanzierungen v.a. im Bereich alternative Energien.

Oft empfohlen

Dr. Uwe Rautner

Team

1 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partner, 1 RAA

Partnerwechsel

Dr. Melany Buchberger-Golabi (zu Golabi Raabe)

Schwerpunkte

Hochspezialisierte Praxis für Finanzierungen (inkl. Kreditrestrukturierungen), Bankrecht u. Prozesse.

Mandate

Bank- u. Finanzrecht: Erste Bank u. Windkraft Simonsfeld bei Finanzierung des Windparks Dürnkrut III; Erste Bank u. Oekostrom finanzierungsrechtl. zu Repowering des Windparks Parndorf; UniCredit Bank Austria zu Kredit für slowak. Immobilienprojekt; europ. Großbank zu €125-Mio-Verkauf von Forderungen aus Schwerindustrie; internat. Großbank zu dt. Rahmenvertrag für Finanztermingeschäfte (mit Dentons), zu div. Kreditvereinbarungen sowie lfd. aufsichtsrechtlich; lfd.: Auslandsbank bei div. Leasinggeschäften inkl. gerichtl. Vertretung; österr. Bankniederlassung lfd. finanzierungs- u. aufsichtsrechtlich. Kapitalmarktrecht: Oekostrom bei €4,1-Mio-Kapitalerhöhung.