Baker McKenzie

Stand: 17.08.2022

Wien

Bewertung

Komplexe Großtransaktionen mit grenzüberschreitenden Bezügen sind eine Spezialität des österreichischen Büros der intenationalen Großkanzlei. Dabei kann sie ihr weltweites kanzleieigenes Netzwerk einsetzen und Experten über diverse Rechtsgebiete für ihre Mandanten bereitstellen. Ein Beispiel ist die Beratung von Thales, die beim Verkauf der globalen Signaltechnik-Sparte bei sämtlichen Pre-Closing-Restrukturierungsschritten und allgemeinen gesellschaftsrechtlichen Fragen hierzulande auf sie setzte. Dass sie auch bei rein österreichischen Transaktionen eine gefragte Kraft ist, zeigt unter anderem die Arbeit für Accenture beim Kauf des ARZ. Neben dem erfahrenen Dr. Gerhard Hermann wurde jüngst auch die an der Schnittstelle von Kapitalmarkt- und Gesellschaftsrecht tätige Dr. Eva-Maria Ségur-Cabanac zur Equity-Partnerin ernannt. Sie hat zudem einen Schwerpunkt beim zukunftsträchtigen Thema ESG und einige Mandate in diesem Zusammenhang. Wettbewerber erwähnen neben ihr inzwischen auch Claudia Fochtmann-Tischler lobend. Das zeigt, dass der Generationswechsel langsam Einzug hält. Die Counsel führte nicht nur gemeinsam mit Hermann das Mandat von Accenture, sondern war auch die verantwortliche Anwältin bei der Beratung von Koch Industries hinsichtlich der österreichischen Aspekte des 2,7 Milliarden US-Dollar schweren Verkaufs der Enterprise Asset Managment-Sparte.

Stärken

Riesiges ww. Kanzleinetzwerk.

Oft empfohlen

Dr. Eva-Maria Ségur-Cabanac („sehr profunde Auskünfte samt Termintreue und exakte Steuerung ihres Teams“, Mandant), Dr. Gerhard Hermann („sehr guter Gesellschaftsrechtler“, Wettbewerber)

Team

2 Eq.-Partner, 4 Counsel, 2 RA, 4 RAA

Schwerpunkte

Sehr dealorientierte Praxis mit großem Anteil an internat. Mandaten. Weiters Umstrukturierungen sowie gesellschaftsrechtl. Prozesse u. Schiedsverfahren (v.a. Post-Closing).

Mandate

M&A: Accenture bei Kauf des Allgemeinen Rechenzentrums (ARZ); Koch Industries bei Verkauf von Enterprise Asset Management-Sparte an die schwed. Hexagon; Amundi bei Kauf von Finventum; Sunstar bei Kauf von Playbrush (öffentl. bekannt). Gesellschaftsrecht: Baukonzern aktienrechtl. bzgl. sanktioniertem Aktionär; Thales zu Restrukturierung in Österr. u. zu gesellschaftsrechtl. Fragen des Verkaufs des ww. Ground Transportation System Business; Energieversorger bzgl. Preispolitik. Prozesse: BIA Separations bei Anfechtungsverf. gg. Masseverwalter der GmbH; FCC lfd. bei Streitigkeiten bzgl. Alpine-Insolvenz.