Dax Wutzlhofer & Partner

Stand: 17.08.2022

Wien, Eisenstadt

Bewertung

Die kleine Praxis der burgenländischen Kanzlei beriet ihre Mandanten zuletzt überwiegend zur Optimierung von Strukturen. Dabei setzten nicht nur Unternehmen auf das sowohl aus Eisenstadt und Oberwart als auch aus Wien heraus agierende Team, sondern insbesondere Gebietskörperschaften, allen voran das Burgenland mit ihrer Landesholding. Juristisch überaus komplex war etwa die Errichtung einer Sport GmbH als Säule aller mit diesem Thema in Verbindung stehenden Beteiligungen des Landes. Dass die Praxis auch im klassischen M&A-Bereich auf Augenhöhe mit den Wiener Kanzleien agieren kann, stellte sie zuletzt nicht nur für den Solartechnik-Anbieter Solah Group unter Beweis, dem sie beim Einstieg eines strategischen Investors beriet und dabei E+H gegenüberstand. Auch Stammmandantin Polygon setzt bei Zukäufen (im bis zu zweistelligen Millionenbereich) regelmäßig auf das Team um Johannes Wutzlhofer.

Team

1 Eq.-Partner, 2 Sal.-Partner, 2 RAA

Schwerpunkte

Österr., überw. burgenländ. Unternehmen bei Transaktionen u. Umstrukturierungen. Enge Verzahnung mit Vergaberecht, dadurch gewisser Fokus auf öffentlich-privaten Partnerschaften. Start-ups bei Finanzierungsrunden u. Investorensuche.

Mandate

M&A: Gesellschafter Solah Group bei Einstieg von strateg. Partner; Raiffeisen Continuum bei div. Transaktionen; Polygon bei Kauf eines Wettbewerbers. Gesellschaftsrecht: Wagner Holding bei Umstrukturierung im Zshg. mit Verkauf der Wagner Sicherheit GmbH; Land Burgenland bei Errichtung einer Sport GmbH; Danuvius bei Schaffung einer Holding-Struktur; Polygon u.a. bei Umstrukturierung der Beteiligungsstruktur in Österr.; BigBadBoo zu Markteintritt in Österr.; div. Start-ups bei Finanzierungsrunden.