Scherbaum Seebacher

Stand: 17.08.2022

Graz, Wien

Bewertung

Die in der Steiermark zur Marktspitze gehörende Kanzlei berät und vertritt ihre Mandanten sowohl von Graz als auch von Wien aus. Bekannt ist die Kanzlei insbesondere für ihre Prozesstärke. Der auf Start-up-Beratung und Gesellschafterstreitigkeiten spezialisierte Florian Thelen aus dem Grazer Büro wurde im April 2022 zum Salary-Partner ernannt. Er führte unter anderem zusammen mit Namenspartner Dr. Norbert Scherbaum das Mandat für Digitaal Life bei einer Finanzierungsrunde und mit Praxisgruppenleiter Helmut Schmidt die Umstrukturierung durch Doppelverschmelzung für VTU Equity und IBB. Ein Mandant lobt das Netzwerk der Kanzlei zu „internationalen Partnern, die eine rechtliche Bearbeitung vereinfachen“.

Stärken

Streitiges Gesellschaftsrecht.

Oft empfohlen

Helmut Schmidt („schnell und konstruktiv in der Zusammenarbeit“, Wettbewerber), Florian Thelen („rasche und lösungsorientierte Arbeitsweise“, Mandant über beide), Dr. Gerold Oberhumer

Team

3 Eq.-Partner, 2 Sal.-Partner, 3 RAA

Schwerpunkte

Umgründungen. Prozessual insbesondere Haftung von Aufsichtsräten und Vertretung bei Gesellschafterstreitigkeiten.

Mandate

M&A: Digitaal Life zu (Folge-)Finanzierungsrunde; VTU Top bei Einrichtung von Aufsichtsrat unter Einbindung des Finanzinvestors. Gesellschaftsrecht: Validogen u.a. bei Gründung von Tochter in Schanghai; VTU Equity/IBB bei Umstrukturierung durch Doppelverschmelzung; lfd.: SSI Schäfer, Albin Sorger ‚Zum Weinrebenbäcker‘, Ritter Properties, Ringana Holding, Ventrex Automotive, MFL-Guppe, Tyromotion. Prozesse: Notar bei Abwehr von Ansprüchen von Insolvenzverwaltern aus div. Liegenschaftsverkäufen u. Gesellschaftsanteilsabtretungen innerhalb der insolventen Unternehmensgruppe.