Wiedenbauer Mutz Winkler & Partner

Stand: 17.08.2022

Klagenfurt, Wien

Bewertung

Die Kanzlei gehört in Klagenfurt zur Marktspitze, was auch auf ihre renommierte Beratung im Gesellschaftsrecht und bei M&A-Deals zurückzuführen ist. Gut verdrahtet ist sie bei der öffentlichen Hand vor Ort und durch die regelmäßige Beratung von Start-ups auch bei Venture-Capital-Fonds. Neben bestehenden Mandanten wie den AWS Mittelstandsfonds kommen über Empfehlungen sowie das internationale ACT-Netzwerk regelmäßig neue Mandanten in die Kanzlei. Einen strategischen Ansatz, den es zu intensivieren gilt, ist die Mandatierung bei grenzüberschreitenden Deals oder Restrukturierungen. Ein gutes Beispiel dafür ist die Arbeit für Hallhuber, für die WMWP über den deutschen Partner AC Tischendorf ins Mandat kam. Die Zugehörigkeit zum ACT-Netzwerk bietet also noch Potenzial für weiteres Geschäft. Darüber hinaus birgt auch das Wiener Büro noch Entwicklungsmöglichkeiten. Um in der Hauptstadt zu reüssieren, ist allerdings ein personeller Ausbau vor Ort unumgänglich.

Team

6 Partner, 2 RA, 2 RAA

Schwerpunkte

Beratung von Start-ups und Gründern sowie Investoren; enge Anbindung an die Bank- u. Finanzbranche. Gut vernetzt in Kärtnen, insbes. bei Klagenfurter Mandanten.

Mandate

M&A: lfd.: Marriot, AWS Mittelstandsfonds. Gesellschaftsrecht: Hallhuber bei Neustrukturierung des Geschäfts in Österr. nach Übernahme; Prewave bei Finanzierungsrunde; Start-ups zu Beteiligungsstrukturen u. Finanzierungsrunden.