Schiefer

Klagenfurt

Bewertung

Das Kärntner Büro der Vergaberechtsboutique ist auf IT-Ausschreibungen spezialisiert und berät österreichweit zu digitalen und datenschutzrechtlichen Fragen. Durch die Erfahrung des Kärntner Partner Dr. Ralf Blaha sowie die gute Vernetzung des Namenspartners gelang es der Kanzlei zuletzt, fast alle hiesigen Arbeiterkammern als Mandanten für die Ausschreibung einer neuen Wahlsoftware zu gewinnen. Ihren Branchenschwerpunkt in der Telekommunikation untermauert Schiefer mit der Begleitung des Breitbandausbaus in Kärnten. Dass sie auch in anderen Bereichen hochkomplexe Vergaben begleiten kann, zeigt eine aktuelle Ausschreibung zum Standortmarketing: In vier Losen schrieb das Land Kärnten Agenturleistungen für Deutschland, Slowenien, Italien und Österreich aus. Auch in baurechtlichen Vergaben können Mandanten sich auf das Know-how der Schiefer-Anwälte verlassen. Gemeinsam mit der Grazer Standortleiterin begleitete Blaha etwa das Spittaler Krankenhaus bei der Generalunternehmerausschreibung. Bundesweit zählt die Kanzlei mit Büros in Wien, Salzburg, Graz und Klagenfurt zu den führenden Einheiten im Vergaberecht.

Stärken

IT-basierte Ausschreibungen.

Team

1 Eq.-Partner, 1 RAA

Schwerpunkte

Umf. Beratung zu allen vergaberechtl. Fragestellungen in jeder Größe und Komplexität, ausschließlich für Auftraggeber.

Mandate

BIK Breitbandinitiative Kärnten zu Beihilfen u. vergaberechtl. zu Breitbandausbau in Großregion Görtschitztal; Arbeiterkammern Wien, NÖ, OÖ, Salzburg, Steiermark, Tirol, Burgenland u. Kärnten bei Verhandlungsverfahren zur Entwicklung einer webbasierten Wahlsoftware; Amt der Kärntner Landesregierung zu Neuausschreibung der Jugend- und Familienkarte Kärnten; Land Kärnten zu Agenturleistungen für Standortmarketing; KH Spittal an der Drau in Vergabeverfahren zu Generalplanerleistungen u. GU-Ausschreibung für den Umbau des Krankenhauses; Amt der Kärntner Landesregierung in Vergabeverfahren zu Planungsleistungen für B100.