Wiedenbauer Mutz Winkler & Partner

Klagenfurt

Bewertung

Die Kanzlei mit Büros in Wien und Klagenfurt gehört vor allem wegen ihrer guten Kontakte zu regionalen Banken sowie zur öffentlichen Hand zu den wichtigsten Marktteilnehmern in Kärnten. So ist Dr. Martin Wiedenbauer regelmäßig in maßgebliche Infrastrukturprojekte für die Stadt Klagenfurt oder ihre Stadtwerke involviert – zuletzt etwa bei der Ausschreibung der Innovationspartnerschaft für die Stadtentwicklung rund um das neue Sport- und Vitalbad. Im Zuge der Corona-Krise setzte der hiesige Wirtschaftsförderungsfonds KWF bei der Strukturierung seines Stabilisierungsfonds auf den erfahrenen Partner. Dass sich seine Tätigkeit nicht auf Kärnten beschränkt, zeigt beispielsweise die erstmalige Mandatierung durch das Land Steiermark für die Neustrukturierung des Grazer Universalmuseums Joanneum. Der zweite Klagenfurter Namenspartner Martin Mutz war neben der Bankenberatung vor allem in streitigen Causen gefragt. In dem medienwirksamen Rechtsstreit vertrat er For Forest gegen den Initiator der Kunstaktion im Wörthersee Stadion, der eine sechsstellige Honorarnachzahlung forderte. Daneben steht Martin Mutz regelmäßig in Arzthaftungscausen vor Gericht. Auch ihre beratende Tätigkeit für Mandanten aus dem Krankenanstalts- und Pflegeheimsektor konnte die Kanzlei zuletzt ausbauen, unter anderem weil sich eine erfahrene Konzipientin zunehmend auf medizinrechtliche Fragen spezialisiert. Zudem verstärkte sich WMWP mit einem im Bank- und Finanzrecht erfahrenen Rechtsanwalt.

Stärken

gut vernetzt bei öffentlichen Unternehmen in Klagenfurt, europaweites Netzwerk ACT Legal.

Oft empfohlen

Dr. Martin Wiedenbauer, Martin Mutz („sicherlich sehr gut“, Wettbewerber über beide)

Team

4 Eq.-Partner, 1 RA, 3 RAA

Schwerpunkte

Bankenberatung, Venture-Capital-/Private-Equity-Finanzierungen, Beratung von Unternehmen bei M&A-Transaktionen u. Umstrukturierungen sowie Sanierungen.

Mandate

Stadt Klagenfurt bei Vergabe einer Innovationspartnerschaft für das Sport- u. Vitalbad; Energie Klagenfurt bei Finanzierung eines neuen Umspannwerkes; Land Steiermark bei Neustrukturierung des Universalmuseum Joanneum; Kärntner Wirtschaftsförderungsfonds bei Strukturierung des KWF-Stabilisierungsfonds; Hirsch Servo bei Kauf von Produktionsstätten in Frankreich; PPC Paper Print Converting u.a. beihilferechtl. zu neuer Produktionsstraße für Schutzmasken; Warmbader Sanatorium krankenanstaltsrechtl.; Klagenfurt Marketing zur Implementierung eines Gutscheinsystems; Lakeside Science & Technology Park zu Weiterentwicklung des Lakeside-Areals; For Forest Forever in Rechtsstreit um Projektkosten in Höhe von € 340.000 (öffentl. bekannt); lfd.: Buwog zu sämtl. Mietzins- u. Räumungsklagen für ganz Österreich; UniCredit Bank Austria.