Binder Grösswang

Stand: 09.11.2022

Wien, Innsbruck

Bewertung

Durch ihre Pionierarbeit im Aufzugkartell hat sich die Praxis einen hervorragenden Ruf in der Durchsetzung von Schadenersatzansprüchen erarbeitet. Seitdem gehört die Beratung und Vertretung von Geschädigten zu den Schwerpunkten der anerkannten Praxis um Dr. Raoul Hoffer, die – meist auf Seiten der Anspruchsteller – an allen großen Kartellverfahren beteiligt ist. Im Lkw-Kartell hingegen geht sie für Fahrzeugbauer Scania weiterhin gegen das von der EU-Kommission verhängte Bußgeld vor. Ihre Stärke im Streitigen stellt Counsel Dr. Isabelle Innerhofer derzeit auch vor dem Kartellobergericht unter Beweis. Hier ging sie für einen Anbieter von Autobahnvignetten gegen die Asfinag vor, die den deutschen Wettbewerber zuvor aus ihrem Webshop ausgeschlossen hatte. Ein Marktteilnehmer lobt die Praxis als „stark im Klägerbereich und im Autovertrieb“. Auch das ist zum großen Teil Innerhofers Verdienst, denn auf sie setzten Automotive-Mandanten regelmäßig in vertriebsrechtlichen Fragen. Dass die gute internationale Vernetzung der Gesamtkanzlei auch der kartellrechtlichen Beratung zugute kommt, zeigte sich erneut an den zahlreichen Fusionskontrollen, die das Team begleitete, etwa beim Zusammenschluss von Ebay und der ‚Will haben‘-Mutter Adevinta.

Stärken

Breiter Erfahrungsschatz in den zentralen Themen, insbes. Kartellschadenersatz.

Oft empfohlen

Dr. Raoul Hoffer („insbesondere für Schadenersatzverfahren in Österreich“, Wettbewerber), Christine Dietz, Dr. Isabelle Innerhofer

Team

1 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partner, 1 Counsel, 3 RAA

Schwerpunkte

Fusionskontrollen u. Schadenersatzklagen (Konfliktlösung). Zudem Kartellbußgeld- u. Missbrauchsverfahren, Compliance u. Vertriebskartellrecht. Beratung an der Schnittstelle zu Regulierungsthemen u. zum Vergaberecht (Öffentliches Recht). Gefragt in Investitionskontrollverfahren.

Mandate

Fusionen/Kooperationen: Court Square Capital bei Verkauf von Getaroom an Booking.com; Coca Cola HBC bei Kauf von 30%-Anteil an Casa del Caffè Vergnano; Comer Industries bei Erwerb von WPG Holdco; Ebay in Zusammenschlussverfahren mit Adevinta. Prozesse: Scania gg. Bußgeld im Lkw-Kartell; Wiener Wohnen gg. Airbnb wg. Vermietung von Gemeindebauwohnungen; Stadt Wien in Schadenersatzverfahren zum Aufzugkartell; dt. Anbieter von Autobahnvignetten in Marktmissbrauchsverfahren gg. Asfinag. Weitere: Stadt Wien bei digitalem Pilotprojekt zu klimafreundlichem Verhalten; lfd.: ÖBB Rail Cargo; Nissan Center Europe, Renault Österr., KIA Austria.