Schramm Öhler

St. Pölten, Eisenstadt

Bewertung

Mit ihren Büros in St. Pölten und Eisenstadt ist die Vergaberechtsboutique, die österreichweit zu den führenden gehört, seit 2018 auch abseits der Hauptstadt vertreten. Bereits zuvor zählten niederösterreichische Auftraggeber zu ihren Mandanten, unter ihnen das Amt der NÖ Landesregierung. Der Anfang 2020 zum Partner ernannte Dr. Andreas Gföhler begleitete dieses u.a. bei der Vergabe für Beratungsleistungen zur Umsetzung von Forderungen des Europäischen Sozialfonds (ESF). Durch ihre Kombination aus Branchenspezialisierung und regionaler Anbindung konnte die Kanzlei mehrere öffentliche Auftraggeber als Mandanten gewinnen. Das jüngste Büro in Eisenstadt betreuen zwei Partner von Wien aus, ein Anwalt ist dauerhaft vor Ort.

Oft empfohlen

Dr. Andreas Gföhler („höchst professionelle und kompetente Beratung in diversen Vergabeverfahren“, Mandant)

Team

1 Eq.-Partner, 2 RA, 3 RAA

Schwerpunkte

Vergaberecht

Mandate

Amt der NÖ Landesregierung u.a. zu Vergabe für Leistungen zur Umsetzung von Förderungen des ESF; Land NÖ, Gruppe Straße i.Z.m. Abschluss von Rahmenvereinbarungen für Planung von Brücken u. Straßenobjekten; WKNÖ lfd. bei Vergabeverfahren; Stadtgemeinde Gerasdorf bei der Beschaffung von Totalunternehmerleistungen beim Bau einer Kläranlage u. eines Wirtschaftshofes in 2 Losen; BELIG u.a. zu Vergabe der Renovierung der Burg Schlaining u. des Kulturzentrums Mattersburg; Landesholding Burgenland bei landesweitem Vergabeverfahren zur Beschaffung von Malerarbeiten; Stadtgemeinde Groß Enzersdorf bei Vergabe zum Abschluss einer Rahmenvereinbarung für mehrjährige Straßenbauarbeiten.