Eberl Hubner Krivanec Ramsauer & Partner

Salzburg

Bewertung

Die angesehene Kanzlei setzt auf die langfristige Beratung von Stammmandanten, darunter etliche familiengeführte Unternehmen. Diese beriet die Kanzlei zuletzt vermehrt im Immobilien- und Baurecht, unter anderem wegen behördlich verordneter Schließungen von Läden und Restaurants im Zuge der Corona-Pandemie auch verstärkt im Bestandsrecht. Hier wie im Arbeits- und Sozialrecht führt die Kanzlei auch regelmäßig Prozesse. Zur Tätigkeit der Kanzlei gehören zudem immer wieder M&A-Transaktionen. Wettbewerber loben die Arbeit der Berater als „sehr konstruktiv“. Die Einheit baute ihr Team zuletzt mit einer zweiten Anwältin aus. Das ist ein behutsamer Schritt hin auf einen Generationswechsel in den kommenden Jahren.

Team

4 Eq.-Partner, 2 RA, 1 RAA

Schwerpunkte

Immobilien- und Baurecht; Gesellschaftsrecht/M&A; Arbeits- u. Sozialversicherungsrecht.

Mandate

Imlauer Hotel- u. Restaurantgruppe bei Kauf des Hotel Schloss Pichlarn (aus dem Markt bekannt); Beherbergungsbetrieb in Auseinandersetzung mit Stadt Salzburg um touristische Nutzung von Wohnungen; Sicherheitsdienstleister in BVwG-Verfahren um Versicherungspflicht von Mitarbeitern bei Subunternehmern; Unternehmen in BVwG-Verfahren gg. SGKK-Beitragszuschlag; Markenverwaltung für Peter Treml Getränke Collection; lfd.: Hagleitner (öffentl. bekannt).