Graf & Pitkowitz

Graz

Bewertung

Die Kanzlei ist in Graz im Insolvenzrecht eine Institution. Dies ist vor allem auf das Lebenswerk des erfahrenen Partners Dr. Alexander Isola zurückzuführen. Doch auch die nächste Generation hat sich bereits bestens positioniert, weshalb die Kanzlei dem Generationswechsel gelassen entgegensehen kann. So ist Stefan Weileder inzwischen genauso anerkannt wie Isola und regelmäßig an großen Insolvenzen beteiligt. Bestes Beispiel dafür sind die Schuldnervertretungen von Herbitschek und Hubert Auer; bei der Insolvenz der Anglo Austrian AAB Bank zogen dagegen die Gläubiger die Kanzlei zu Rate. Als logische Ergänzung zum puren Insolvenzrecht ist GPP auch im (Distressed-) M&A eine gefragte Kraft. So vertraute ihr der Hamburger Private-Equity-Fonds HIH, als er einen Kauf der ATB Spielberg aus der Insolvenz heraus erwog. Neue Mandanten wie diese finden häufig über die guten Kontakte der Partner, etwa zu Bankern, Geschäftsführern oder Steuerberatern, ihren Weg in die Kanzlei. Der jüngere Salary-Partner Dr. David Seidl ist neben dem (Distressed-)M&A und Insolvenzrecht vor allem als Strafrechtler angesehen.

Stärken

Langjähr. Erfahrung in Insolvenzverwaltung u. -beratung, Transaktionen.

Oft empfohlen

Dr. Alexander Isola („bei Insolvenz und Restrukturierung die Nummer Eins in der Steiermark“, „Koryphäe im Insolvenzrecht“, Wettbewerber), Stefan Weileder („herausragende Rechtsanwaltspersönlichkeit, sehr sachlich und gut mit ihm zu arbeiten“, „juristisch und menschlich top“, Wettbewerber), Dr. David Seidl („aufstrebender, jüngerer Anwalt“, Wettbewerber)

Team

2 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partner, 2 RAA, 1 of Counsel

Schwerpunkte

Insolvenz- u. Sanierungsrecht; auch Unternehmens- u. Gesellschaftsrecht, insbes. Distressed-M&A, sowie Wirtschaftsstrafrecht u. IP.

Mandate

Schuldnervertretungen: Herbitschek, Hubert Auer. Verwaltungen: Borckenstein, Coman Handling, J. Bergler, MTC Gaich, Gosch Zmugg Metallbau; HIH als Kaufinteressent von ATB Spielberg aus der Insolvenz; Gläubiger bei Insolvenz von Anglo Austrian AAB Bank (ehem. Meinl Bank); MAG u. weitere Konzerngesellschaften im Rahmen der Insolvenzverfahren samt Auffanglösung.