Arnold

Wien

Bewertung

In der umtriebigen Wirtschaftskanzlei bleibt das Steuerrecht ein Nischen-Beratungsfeld mit hohem Spezialisierungsgrad. Im Gebührenrecht und bei Stiftungssteuern gibt es nur wenige Wettbewerber, die Arnold das Wasser reichen können, dementsprechend häufig finden sich (Grundsatz-)Verfahren, die die Anwälte vor dem BFG und dem VwGH führen. Auch HNI wenden sich zunehmend an die Kanzlei vor allem im Zusammenhang mit internationalen Fragestellungen, zum Teil auch bei Transaktionen, wie das Engagement für Margarete Erber deutlich macht. Im Rahmen dieser sehr eng gefassten Tätigkeiten ist ein Wachstum indes kaum möglich, so dass die Präsenz der Kanzlei im Steuermarkt überschaubar bleibt.

Stärken

Stiftungssteuerrecht, Gebührenrecht, Steuerverfahren.

Oft empfohlen

n n Dr. Nikolaus Arnoldn

Team

1 Eq.-Partner, 2 RA, 1 RAA

Schwerpunkte

Steuerverfahren in allen Instanzen. Daneben Gebühren- und Stiftungssteuerrecht, Finanzstrafrecht sowie Transaktionssteuern, Grunderwerb- u. internat. Steuerrecht für HNI (u.a. Wegzug, DBA). Mandatierung überw. über in- u. ausl. Anwalts- u. StB/WP-Kanzleien.

Mandate

Margarete Erber/Erber IT KG bei €980-Mio-Verkauf von Spartenunternehmen an Royal DSM; div. Stiftungen bei gerichtl. Verfahren zum sog. Mausefallen-Effekt nach Vorschreibung von KESt bei Widerruf der Privatstiftung u. Rückübertragung an Stifter (nach zuvor gewonnenen VfGH- u. BFG-Verfahren); div. Privatstiftungen zur strittigen KESt-freien Auszahlung von Pflichtteilsergänzungsansprüchen.