bpv Hügel

Mödling

Bewertung

Die Richtung des Steuerteams der Traditionskanzlei zeigt seit einigen Jahren konstant nach oben, Wettbewerber bescheinigen der Steuerpraxis eine sehr gute Entwicklung. Mit der Ernennung von Nicolas Wolski zum Salary-Partner hat sie nun nicht nur die Riege erfahrener Berater gestärkt. Vor allem ist die Ernennung Ausdruck der Tatsache, dass die Nachfrage von Unternehmen und anderen Steuerkanzleien, die bei komplexen steuerlichen Sachverhalten regelmäßig auf die Dienste von bpv setzen, extrem hoch ist. Das hat eine stetige Ausweitung und weitere Spezialisierung des Geschäfts zur Folge – etwa bei Steuer- und Finanzstrafverfahren sowie dem Zollrecht – und macht bpv zu einer der ersten Verfolgerinnen der Marktspitze. Mit der Beratung von Wojnar beim Verkauf der Mehrheit an Vivatis untermauerte sie zudem den Ruf, eine der Top-Adressen bei komplexen – und wie hier – auch internationalen Umstrukturierungen zu sein. Dieser Ruf hat auch die Beratung ausländischer HNI-Familien nochmals befeuert, die häufig über österreichische Unternehmen oder unternehmerisch tätige Privatstiftungen verfügen und grenzüberschreitender Steuerstrukturberatung bedürfen. Hier ergaben sich zuletzt viele Schnittstellen nach Kanada, Russland und in den Iran, während grenzüberschreitende MA- und Private-Equity-Transaktionen nach wie vor vor allem Deutschland-Bezug haben.

Stärken

Konzernsteuerrecht (v.a. Umgründungen, grenzüberschreitende Verschmelzungen, Konzernfinanzierung).

Oft empfohlen

Gerald Schachner („sehr gute Qualität, immer erreichbar“, „langjährige Erfahrung im Steuerrecht“, Wettbewerber), Dr. Kornelia Wittmann

Team

1 Eq.-Partner, 2 Sal.-Partner, 2 RA, 1 RAA

Schwerpunkte

Umf., häufig grenzüberschreitende gesellschaftsrechtl. u. steuerl. Beratung aus einer Hand bei Umstrukturierungen (Umgründungen, Verschmelzungen, Spaltungen) u. Finanzierungen (auch an der Schnittstelle zum Kapitalmarktrecht), z.T. auch inkl. Bilanzrecht sowie Betriebsprüfungen. Begleitung von MA-Transaktionen. Zunehmend Vertretung in Abgabenverfahren (mit Schnittstellen zum Finanzstrafrecht). Auch Beratung von Familienunternehmen sowie deren Eignern u. anderen in- u. ausländ. HNI bei Nachfolgen, Zuzug sowie Gremientätigkeit in Stiftungen.

Mandate

F.A. Food Art/Wojnar bei Verkauf eines 74%-Anteils an Vivatis; Heidelpay bei Kauf des Pay-Later-Geschäfts von Paysafe; Raiffeisen Informatik bei Platzierung von insges. 3 Aktienpaketen von SoftwareOne; Immofinanz bei €550-Mio-Finanzierung für die beabsichtigte Übernahme von S Immo; AOP Orphan Pharmaceuticals bei Kauf von Amomed; Dogado/Triton bei Übernahme von Easyname; ausländ. Gesellschafter sowie dessen österr. Holdinggesellschaft mit Beteiligungen an ww. tätigen Unternehmen im Gesundheitsbereich bei div. Kapitalmarkttransaktionen u. Umstrukturierungen.