ARTIKEL DER KATEGORIE "Österreich Deals"

10.03.2020
Der deutsche Energiekonzern EnBW hat seine Beteiligung an der niederösterreichischen EVN an die Wiener Stadtwerke verkauft. Auch wenn beide Parteien Stillschweigen zum Kaufpreis für das 28,35 Prozent umfassende Paket vereinbart haben, handelt es sich um eine der größeren Transaktionen in Österreich. An der Wiener Börse waren die 51 Millionen verkauften EVN-Aktien gut 800 Millionen wert.
09.03.2020
Das Riesenrad im Prater steht seit Jahresbeginn im Alleineigentum der Familie von Dr. Dorothea Lamac. Der Familienzweig der früheren Rechtsanwältin kontrolliert den Betreiber der Sehenswürdigkeit, nachdem Hans-Peter Petritsch seine Hälfte an dem Unternehmen nach langen Auseinandersetzungen abgab.
12.12.2019
Der Glücksspielkonzern Novomatic hat genug von den anhaltenden Skandalen und gerichtlichen Auseinandersetzungen rund um die Casinos Austria (Casag). Er will seine Anteile von 17,2 Prozent an Mehrheitseigner Sazka verkaufen. Damit käme die tschechische Gruppe auf gut 55 Prozent. Es sei denn, die anderen Anteilseigner nutzen ihr Vorkaufsrecht – unter ihnen die Republik Österreich. 
12.12.2019
Der Ausbau des schnellen Internets auf dem Land in Niederösterreich kommt 2020 voraussichtlich voran: Allianz Capital Partners (ACP) ist für 300 Millionen Euro bei der Niederösterreichischen Glasfaserinfrastrukturgesellschaft (Nögig) eingestiegen. Damit finanziert diese den Anschluss von 100.000 Haushalten an das Breitbandnetz.
11.11.2019
Der Österreichische Apotheker-Verlag hat die Mehrheit an dem Digital-Health-Unternehmen Diagnosia übernommen. Verkäufer sind die Investoren Speedinvest, Hansi Hansmann und GI Pharma. Co-Gründer Lukas Zinnagl und COO Michael Mikesch bleiben weiter als Geschäftsführer und Gesellschafter im Unternehmen.
10.10.2019
Die Hamburger Union Investment hat die Entwicklung der Y-Towers im Norden von Amsterdam übernommen. Das Projekt umfasst ein Kongresshotel, einen Wohnturm und Serviced Apartments mit 106.000 Quadratmetern Bruttogeschossfläche. Das Investitionsvolumen beträgt 460 Millionen Euro. Verkäufer sind die IES Immobilien und Invester United Benefits.
  • Teilen