Artikel drucken
22.09.2002

Varta-Batterien bringen Anwälte auf Trab

Die Varta AG hat sich von ihren beiden Unternehmensbereichen Auto- sowie Gerätebatterien getrennt. Dabei wurde sie gesellschaftsrechtlich von Hengeler Mueller und steuerlich von Freshfields Bruckhaus Deringer beraten.Die Sparte Autobatterien erwarb der weltweit tätige US-Automobilzulieferer Johnson Controls und wurde dabei anwaltlich von Partner Dr. Christian Gloria aus dem Essener Büro der Sozietät Buse Heberer Fromm betreut. Der Transaktionswert betrug 312,5 Millionen Euro.
Für den Geschäftsbereich Gerätebatterien schloss Varta ein Joint Venture mit dem US-Unternehmen Rayovac Corporation. Dieser wurde bei der Transaktion von Clifford Chance Pünder unter der Federführung von Corporate-Finance-Partnerin Christine Kozicszinski (Frankfurt) beraten. Weitere Mitglieder des CCP-Teams waren die Partner Jürgen Kicker (Frankfurt) für IP-Fragen und Martin Bechtold (Brüssel) für Kartellrecht. Rayovac übernimmt alle Tochtergesellschaften des Varta Unternehmensbereiches Gerätebatterien außerhalb Deutschlands zu 100 Prozent und damit die Mehrheit in dem neuen Joint Venture. Der Transaktionswert betrug 262 Millionen Euro.
Das Varta-Team bei Hengeler Mueller bestand neben M&A-Teamleiter Dr. Wolfgang Meyer-Sparenberg (Düsseldorf) aus Sozius Dr. Markus Meier (Frankfurt), der die markenrechtlichen Fragen betreute, und den Partnern Dr. Georg Wiesner und Dr. Michael Hoffmann-Becking (beide Düsseldorf), die die aktienrechtlichen Kompetenz beisteuerten.
Die steuerlichen sowie die damit zusammenhängenden Fragen für Varta betreuten Freshfields-Steuerrechtler Dr. Hans-Gerd Wienands (Köln), Gesellschaftsrechtler Dr. Hans-Michael Giesen (Berlin), Umweltrechtler Dr. Wolf Friedrich Spieth (Berlin) und Arbeitsrechtler Dr. Klaus-Stefan Hohenstatt (Hamburg).
Die Beratung im Bereich Kartellrecht und Fusionskontrolle bei beiden Transaktionen übernahm für Varta Linklaters Oppenhoff & Rädler mit Partnerin Anne Federle, Dr. Bernd Meyring (beide Brüssel) und Silke Obst (derzeit Paris). (Anne Kieserling)

  • Teilen