Artikel drucken
22.10.2003

SRH übernimmt mit Rittershaus Anteile an Sanitas und Klinikum Gera

Die SRH Kliniken AG aus Heidelberg hat kürzlich 100 Prozent der Anteile am Klinikum Gera sowie 75 Prozent der Anteile an der Sanitas GmbH & Co KG übernommen. Letzteres erfolgte im Rahmen einer Kapitalerhöhung. Das Klinikum Gera ist mit 1.200 Betten eines der größten Häuser in Thüringen. Die Sanitas mit Sitz im bayerischen Unterhaching ist an neun Standorten im Rehabilitationsbereich aktiv. (TM)

Brater SRH Kliniken
Rittershaus (Mannheim): Dr. Christof Hettich; Associate: Verena Eisenlohr

Berater Sanitas
Wittmer (München): Heino A. Wittmer

Berater Klnikum Gera
Uhle & Hanz (Gera): Stefan Hanz, Christian Uhle

  • Teilen