Artikel drucken
29.07.2005

Zertus kauft Dextro Energy von Unilever

Unilever hat Dextro Energy an die Hamburger Zertus-Gruppe verkauft. Der britisch-niederländische Lebensmittelriese veräußerte in einem ersten Schritt das europäische Geschäft der traditionsreichen Marke für Traubenzucker-Energiepräparate einschließlich des Unilever-Werkes in Krefeld. In einem zweiten Schritt übertrug Unilever das internationale Dextro-Geschäft mit Schwerpunkt in Hongkong an die Zertus-Gruppe. Im Zuge des Deals wurden 550 registrierte Marken übertragen. (Mathieu Klos)

Berater Zertus
Löhde Leo Schmidt-Hollburg & Witte (Hamburg): Hubertus Leo; Associate: Dr. Ulf Junge (beide M&A/Coporate)

Berater Unilever
Zenk Rechtsanwälte (Hamburg): Nils-Peter Schmidt-Decker; Associate: Dr. Michael Hackert (beide M&A/Coporate)
Inhouse (Hamburg): Jürgen Glowik

Zenk unterhält seit Jahren enge und regelmäßige Kontakte zu Unilever, insbesondere im Lebensmittelrecht. Erst Ende 2004 hatte das Unternehmen Zenk auch die Betreuung ihres gesamten Markenportfolios übertragen. Im gleichen Zeitraum konnte parallel auch die M&A-Abteilung die guten Kontakte zum Konzern intensivieren.

Die Mandatierung von Löhde Leo ist dem Vernehmen nach ebenfalls Resultat einer längerfristigen Beziehung. Zertus gehört jedoch auch zu den regelmäßigen Mandanten von Zenk im Marken- und Lebensmittelrecht, was sich bei der Verschmelzung des umfangreichen Markenportfolios von Dextro Energy auf das Unternehmen positiv ausgewirkt habe.

  • Teilen