Artikel drucken
26.01.2007

Marimpex verkauft Tanklagergeschäft an Deukalion

Die Hamburger Marimpex Mineralöl-Handelsgesellschaft mbH hat ihr Tanklagergeschäft an die Duisburger Deukalion Tanklager GmbH & Co. KG verkauft. Zu dem Tanklagergeschäft gehören sieben Standorte in Deutschland. Marimpex ist Teil der niederländischen Petroplus-Gruppe und konzentriert sich mit dem Verkauf stärker auf ihr Kerngeschäft Mineralölhandel. Hinter Deukalion steht die Fondsgesellschaft Macquarie International Infrastructure Fund, ein Teil der australischen Bank Macquarie. (Christine Albert)

Berater Deukalion/Macquarie
Clifford Chance (Frankfurt): Dr. Arndt Stengel (Corporate Finance), Klaus Weinand-Härer (Tax), Dr. David Elshorst (Umweltrecht); Associates: Dr. André Schwanna, Dr. Bela Jansen, Nico Naumann, Dr. Leif Schrader, Rostyslav Telyatnykov

Berater Marimpex
Hilbrandt Rückert Ebbinghaus (Hamburg): Dr. Tilman Rückert, Peter Ebbinghaus (beide Corporate), Lutz Becker (Kartellrecht); Associate: Sebastian Oppolzer (Corporate)

Clifford hat Macquarie bereits bei der Übernahme des Tanklagergeschäfts von Lehnkering vor knapp einem Jahr beraten (JUVE 02/06). Aktuell betreuten die Frankfurter Partner Stengel und Weinand-Härer die australische Bank bei der prominenten Übernahmeschlacht um Techem (JUVE 12/06).

Petroplus gehört zu den ständigen Mandanten der jungen Hamburger Kanzlei Hilbrandt Rückert Ebbinghaus.