Artikel drucken
15.02.2007

Bieterkampf um Repower: Linklaters zieht für indische Suzlon ins Rennen

Der indische Windturbinenbauer Suzlon Energy und der französische Atomkonzern Areva liefern sich einen Bieterkampf um den Hamburger Windanlagenhersteller Repower. Areva besitzt seit 2005 bereits 29,99 Prozent der Repower-Anteile und hatte kürzlich für die ausstehenden Aktien ein Angebot über rund 850 Millionen Euro unterbreitet. Seit Ende vergangener Woche bietet Suzlon Energy gemeinsam mit dem portugiesischen Stahlbau-Unternehmen Martifer rund 1,02 Milliarden Euro für Repower.

Martifer arbeitet mit Repower in einem Jointventure in Portugal zusammen und ist mit 25,4 Prozent zweitgrößter Anteilseigner. Für die geplante Transaktion gründeten Suzlon und Martifer eine Bieterfirma, an der Suzlon zu 75 Prozent und Martifer zu 25 Prozent beteiligt ist.

Finanziert wird die Offerte durch Suzlon. Bei den begleitenden Banken liegt die Federführung bei ABN Amro. Areva wird bei seiner Offerte durch die Citigroup begleitet. (René Bender)

Berater Areva
FRESHFIELDS BRUCKHAUS DERINGER (München): Dr. Ferdinand Fromholzer, Dr. Eberhard Seydel (beide Federführung; beide Unternehmensrecht); Associates: Dr. Jana Hammerschmidt, Silke Beiter (beide Unternehmensrecht)

Berater Suzlon Energy
LINKLATERS (Köln): Dr. Klaus-Marinus Hoenig, Dr. Rüdiger Thiele (beide Federführung), Stephan Oppenhoff (Frankfurt; alle Gesellschaftsrecht), Oliver Rosenberg (Steuerrecht), Carsten Grave (Kartellrecht), Philip Badge (Akquisitionsfinanzierung; Singapur); Associates: Dr. Kay-Uwe Neumann, Sebastian Goslar, Matthias Kirsch (alle Gesellschaftsrecht), Julian Zaich (Akquisitionsfinanzierung; Frankfurt)

Berater Repower
HENGELER MUELLER (Düüseldorf): Dr. Maximilian Schiessl, Dr. Peter Weyland (beide Corporate/M&A; Frankfurt), Dr. Thorsten Mäger (Kartellrecht); Associates Dr. Christian Bank, Dr. Eike Thomas Bicker, Dr. Thomas Lange (alle Corporate/M&A), Dr. Harald Voigts (Corporate/M&A; Frankfurt)
DR. WEILAND UND PARTNER (Hamburg): Dr. Gerd Weiland, Dr. Sven Claussen

Berater Citigroup
CLEARY GOTTLIEB STEEN & HAMILTON (Frankfurt): Christof von Dryander, Dr. Gabriele Apfelbacher – aus dem Markt bekannt

Berater ABN Amro
@ALLEN & OVERY (Frankfurt): Dr. Hartmut Krause; Associate: Dr. Oliver Lohse – aus dem Markt bekannt

Linklaters hat bereits Erfahrung mit indischen Unternehmen gesammelt und in Deutschland inzwischen einen Indian Desk eingerichtet. Die Kanzlei beriet unter anderem die indische Reliance Industries beim Kauf der Trevira-Gruppe und baute über das Indien-Geschäft auch den ersten Kontakt mit Suzlon Energy auf. So beriet die Sozietät Suzlon schon im vergangenen Jahr beim Kauf des belgischen Zahnradgetriebeherstellers Hansen.

Auch Freshfields war schon für Areva tätig. Die Kanzlei beriet die Franzosen schon bei der Beteiligung an Repower im Sptember 2005. Zuletzt hatte der Nuklearkonzern hierzulande aber Hölters & Elsing mandatiert, so vor wenigen Monaten beim Kauf des Hochspannungsgeschäfts der Ritz-Gruppe.

Dr. Weiland und Partner unterhält enge Beziehungen zu Repower. Zuletzt begleitete die Kanzlei das Unternehmen beim Abschluss eines Liefervertrages über 56 Windenergieanlagen mit dem amerikanischen Projektentwickler Enxco. Die Sozietät hatte die Hamburger auch schon bei deren Kapitalerhöhung im vergangenen Jahr betreut.

  • Teilen