Artikel drucken
29.04.2007

Sartorius erwirbt Kontrollmehrheit bei Stedim

Der Prozess- und Labortechnologieanbieter Sartorius hat die Mehrheit an dem französischen Biopharmazie-Zulieferer Stedim SA übernommen.Sartorius erwarb von den Stedim-Gründern deren Kontrollmehrheit zum Preis von 43 Euro je Aktie. Dies entspricht einer Marktkapitalisierung von 310 Millionen Euro. Zudem bringt Sartorius seine Biotechnologie-Sparte gegen neue Aktien in Stedim ein.

Das zusammengeführte Unternehmen wird Sartorius Stedim Biotech S.A. heißen und an der Pariser Börse notiert sein. Die Gründer der Stedim werden einen Teil des Verkaufserlöses wieder in das kombinierte Unternehmen reinvestieren. Der Wert des Unternehmens wird nach Abzug von Verbindlichkeiten mit 420 Millionen Euro angegeben.

Sartorius wird nach Abschluss des Deals etwas mehr als 70 Prozent der Anteile halten. Den Aktionären, die das Pflichtangebot nicht annehmen, wird ein Ausgleich für den Fall garantiert, dass der Kurs der Stedim Aktie zwei Jahre nach dem Pflichtangebot einen bestimmten Mindestkurs nicht erreicht.

Die Transaktion wird teilweise mit einem syndizierten Darlehen finanziert, mit der auch die bestehende Gruppenfinanzierung von Sartorius abgelöst wird. Finanzierende Banken sind die Commerzbank, WestLB und Dresdner Kleinwort. (Tanja Podolski)

Berater Sartorius
@Inhouse: Jens Artelt, Katrin Sebastian, Marcus Schips (Legal), Heiko Imöhl, Jörg Pfirrmann (Corporate Finance)
@Willkie Farr & Gallagher: Jochen Winter (Frankfurt), Daniel Hurstel (beide Federführung), Jacques-Philipe Gunther, Stéphane Sabatier (alle Paris), Dr. Michael Bernhardt (Frankfurt), Julien Mougel (Paris), Dr. Christoph Schmid (Frankfurt); Associate: Jennifer Diedrichsen (Frankfurt)
Hengeler Mueller (Düsseldorf) : Prof. Dr. Gerd Krieger; Associate: Martin Empt – Ausgliederung Biotechnologie

Berater Stedim
Wilinski Scotto & Associées: Jéròme Durand – aus dem Markt bekannt
Heuking Kühn Lüer Wojtek (Düsseldorf) : Patrick Celestine – aus dem Markt bekannt

Banken
@Milbank Tweed Hadley & McCloy: Dr. Thomas Ingenhoven (Federführung), Jan Wilms – aus dem Markt bekannt
Inhouse Commerzbank (Frankfurt) : Dr. Bettina-Norma Kilimann, Holger Weber

Willkie war zum ersten Mal für Sartorius tätig, die Commerzbank hat schon des öfteren mit Milbank zusammengearbeitet. Hengeler-Partner Krieger ist seit Jahren im Aufsichtsrat von Sartorius und nur in Ausnahmefällen für das Unternehmen tätig.

  • Teilen