Artikel drucken
29.04.2008

Sozialplan bei Hansa-Heemann

Die Hansa-Heemann AG, ein Anbieter alkoholfreier Getränke, stellt die Getränkeabfüllung in Glasflaschen ein. Dadurch fallen 40 Arbeitsplätze im ostwestfälischen Löhne weg. Allen gekündigten Mitarbeitern bot das Unternehmen mit Hauptsitz in Rellingen bei Hamburg Arbeitsplätze an anderen Heemann-Standorten an.Der Fuhrpark wurde durch einen individuellen Gehaltsverzicht in weiten Teilen erhalten. 1960 gegründet, beschäftigt das Hansa-Heemann heute bundesweit rund 600 Mitarbeiter. Im Zuge der Übernahme von Holsten durch Carlsberg war die Firma 2004 an den Minderheitsgesellschafter, die Ursula Lange Stiftung, zurückverkauft worden. (Geertje Oldermann)

Berater Hansa-Heemann
Hilbrandt Rückert Ebbinghaus (Hamburg): Dr. Christian Hilbrandt (Arbeitsrecht)

Berater Betriebsrat Hansa-Heemann Löhne
Pahde & Partner (Herford): Klaus Pahde (Arbeitsrecht)

Die Mandatsbeziehung zwischen Hilbrandt Rückert Ebbinghaus und Hansa-Heemann besteht vor allem über die gesellschaftsrechtliche Beratung von Dr. Tilman Rückert schon länger. Auch Arbeitnehmer-Anwalt Pahde und der Löhner Hansa-Heemann-Betriebsrat arbeiten regelmäßig zusammen.

  • Teilen