Artikel drucken
29.09.2008

Opernturm-Kauf: Hauck begleitet Kanam-Fonds bei Deutschland-Premiere

Der Kanam Grundinvest Fonds hat den Frankfurter Opernturm erworben. Presseberichte sprechen von einem Kaufpreis von mehr als 500 Millionen Euro. Verkäufer des im Bau befindlichen Objekts waren Tishman Speyer und UBS Real Estate Finance. Tishman ist Entwickler der Immobilie, UBS deren Hauptmieter. Beide halten jeweils 50 Prozent der Eigentümergesellschaft.

Es ist das erste Mal, dass der bislang nur international investierte Fonds der Frankfurter Kanam Kapitalanlagegesellschaft in Deutschland investiert. Der Kauf des Frankfurter Prestigeobjekts, den Kanam aus eigenen Mitteln finanzierte, soll hierzulande auch eine Ausnahme bleiben. Im Dezember 2009 soll der Bau des Opernturms abgeschlossen sein. Fertiggestellt wird er 168 Meter hoch sein und auf 42 Etagen eine Nutzfläche von 67.000 Quadratmetern bieten. (Astrid Jatzkowski)

Berater Kanam
HAUCK (Frankfurt): Hans-Christian Hauck; Associates: Frank Uwe Schuster, Dr. Hafez Balaei, Jörg Dombrowski, Dr. Frank Soesters, Heiko Braun, Ronald Kunz

Berater Tishman
CLIFFORD CHANCE (Frankfurt): Dr. Christian Keilich, Dr. Klaus Minuth, Stefan Löchner (alle Immobilien), Dr. Sven Zeller, Tobias Schulten (beide Finance), Suzy Stewart (Immobilien; London), Nele Gorny (Corporate); Associates: Dr. Jens Christoph Luckas, Dr. Kristina Jaeger, Patrick Schmidt, Zak Ikponmwosa
INHOUSE (London): Nicht bekannt

Berater UBS
Linklaters (Frankfurt): Hanns-William Mülsch (Immobilien), Roland Fabian (Steuern); Associates: Dr. Fabian Hartwich, Dr. Tobis Nuß, Sam Dörger

Hauck kam aufgrund einer Empfehlung ins Mandat. Beteiligte des Trianon-Verkaufs hatten ihn bei Kanam ins Spiel gebracht. Bei der Veräußerung des Frankfurter Hochhauses im vergangenen Jahr hatte Hauck den Käufer, die US-Bank Morgan Stanley, begleitet.

Clifford berät Tishman während der gesamten Entwicklung des Projekts, so auch bereits beim Erwerb Ende 2006. Linklaters, die die UBS bereits bei Erwerb und Finanzierung des Dischhauses und mehrfach im Zusammenhang mit Anleihen beraten haben, agierte im Hintergrund.

  • Teilen