Artikel drucken
29.11.2008

R+V erwirbt Condor-Versicherung von Oetker

Die R+V Versicherung hat die Hamburger Versicherungsgruppe Condor gekauft. Condor hatte bislang zur Oetker-Gruppe gehört, die sich damit vollständig aus dem Versicherungsgeschäft zurückzog.Hauptgeschäft von Condor sind Lebensversicherungen. Das Unternehmen beschäftigt 470 Mitarbeiter und nahm nach eigenen Angaben zuletzt 332 Millionen Euro an Beiträgen ein. (Marcus Jung)

Berater R+V Versicherung
Hengeler Mueller (Düsseldorf): Dr. Maximilian Schiessl (Federführung), Dr. Christian Möller (beide M&A), Dr. Christian Hoefs (Arbeitsrecht; Frankfurt), Dr. Daniel Wilm (Versicherungsaufsichtsrecht); Associates: Dr. Eike Thomas Bicker, Dr. Christian Wentrup, Hendrik Bockenheimer, Judith Erren (beide Frankfurt)
Inhouse (Wiesbaden): Dr. Andreas Hasse (Leiter der Rechtsabteilung) – aus dem Markt bekannt

Berater Oetker-Gruppe
Inhouse (Bielefeld): Dr. Thomas Mai (Federführung), Dr. Gerd Meyer (Leiter der Rechtsabteilung)

Für die M&A-Anwälte von Hengeler ist R+V ein neues Mandat, für das sich das Düsseldorfer Team in einem Pitch durchsetzte. Bislang waren vor allem die Kontakte von Kartellrechtspartner Jochen Burrichter zur R+V bekannt. Erst vor kurzem vertrat er die Versicherungsstelle Wiesbaden, an der die R+V beteiligt ist, in einem wegweisenden Beschlussverfahren vor dem OLG Düsseldorf. Auch bei größeren Transaktionen in der Branche war die Kanzlei in den vergangenen Jahren durch M&A-Partner Schiessl in vorderster Front: So steuerte er für Swiss Life die Übernahme von AWD und den späteren Einstieg beim Finanzdienstleister MLP. Am umfangreichsten war jedoch das Talanx-Mandat bei der Übernahme der operativen Versicherungsgesellschaften des Gerling-Konzerns.

  • Teilen