Artikel drucken
06.07.2011

ACN übernimmt Kabelnetzgeschäft von Ewe Tel

Die ACN Telekabel Holding hat das Hamburger Kabelnetzgeschäft von Ewe Tel erworben. Vor drei Jahren hatte Ewe Tel die Martens Antennen- und Kabelanlagen-Gesellschaft übernommen und mit der Muttergesellschaft verschmolzen. ACN, mehrheitlich im Besitz des internationalen Investors Chequers Capital, ist die Muttergesellschaft der DTK-Gruppe, zu der unter anderem die DTK Deutsche Telekabel gehört. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Freigabe.

Englisch_Nicole
Nicole Englisch

Berater ACN
Clifford Chance (München): Dr. Nicole Englisch, Burc Hesse (beide Private Equity), Albrecht von Graevenitz (Kartellrecht; Frankfurt); Associates: Dr. Albrecht Brodhun (Private Equity), Dr. Michael Heise (Corporate), Tatjana Lemmens (Kartellrecht; beide Frankfurt)

Berater Ewe Tel
Schalast & Partner (Frankfurt): Gregor Wedell (M&A/Gesellschaftsrecht), Prof. Dr. Christoph Schalast (M&A, Kartellrecht, Telekommunikationsrecht); Associate: Nicole Hahn (M&A)
Inhouse (Oldenburg): Dr. Frank Möller – aus dem Markt bekannt

Hintergrund: Clifford-Partner Hesse berät Chequers Capital regelmäßig und hat seinerzeit bereits den ACN-Deal begleitet. Jüngst betreute er den Investor zum Beispiel bei der Übernahme von Versatel. Schalast-Partner Wedell hat Ewe Tel bereits im Jahr 2007 bei der Übernahme von Martens beraten. Seither steht die Kanzlei dem Unternehmen regelmäßig in medienrechtlichen Fragen zur Seite. (si)

  • Teilen