Artikel drucken
22.08.2011

Riverside investiert in Transporeon

Das US-Private-Equity-Haus Riverside hat sich an dem Logistikunternehmen Transporeon beteiligt. Mit Sitz in Ulm betreibt Transporeon verschiedene webbasierte Logistikplattformen und ist mit 450 Kunden aus Industrie und Handel nach eigenen Angaben Marktführer in Europa. Die Berenberg Bank finanzierte die Transaktion.

Simon Preisenberger

Simon Preisenberger

Berater Riverside
Watson Farley & Williams (München): Dr. Simon Preisenberger (Federführung; Corporate), Dr. Stefan Kilgus (Finanzierung; Hamburg), Tobias Ackert (Steuern) Dr. Nikolaus Krienke (Arbeitsrecht; München); Associates: Dr. Silke Pütz, Simon Vogel, Dr. Almuth Voss (alle Corporate), Martina Füchsl (Steuern), Marcus Mützelburg, Alexander Wojtek (Finanzierung), Dr. Christine Bader (Kartellrecht; beide Hamburg)

Berater Transporeon
McDermott Will & Emery (Düsseldorf): Dr. Norbert Schulte, Sebastian von Lossow (beide Federführung; beide Corporate), Dr. Dirk Pohl (Steuern; München); Dr. Thomas Hauss (Commercial), Wolfgang von Frentz (IP/IT; München); Associates: Dr. Thomas Ammermann, Dr. Christine Gömöry (beide Corporate), Dr. Annette Keller (Steuern; München)

Berater Berenberg Bank
Ashurst (Frankfurt): Dr. Tom Beckerhoff ; Associates Richard Schulze-Muth (beide Finanzierung; München), Sören Kampmann (Corporate), Nina Siewert (Steuer)

Hintergrund: Die Transaktion brachte eine Reihe an langjährigen Beratern zusammen. Riverside betraut Preisenberger seit Jahren mit mittelgroßem Buy-out-Geschäft, so etwa auch letztes Jahr beim Verkauf des Lautsprecherherstellers Teufel an HgCapital und dem Verkauf von Richter Chemie-Technik 2008. Der Finanzinvestor mandatiert zudem jetzt auch in Deutschland seinen Stammberater in den USA, Jones Day, gelegentlich bei deutschen Deals.

Schulte berät Transporeon seit drei Jahren, nachdem er von einem Dritten empfohlen worden war.

Ashurst ist ebenfalls eine der Stammberaterinnen der Hamburger Berenberg Bank. Die Kanzlei beriet das Bankhaus etwa bei der Finanzierung des Erwerbs von P&I Personal & Informatik durch Carlyle 2010. (Gr)

  • Teilen