Artikel drucken
25.04.2012

Immobilien: GSK berät Competo beim Kauf des Berliner Bogens

Die Investorengruppe Competo Capital Partners hat das Gebäude Berliner Bogen in Hamburg erworben. Der Kaufpreis beträgt 100 Millionen Euro.

Dirk Brückner

Dirk Brückner

Der Berliner Bogen hat eine bewegte Eigentümergeschichte: Vor einigen Jahren hatte ihn Morgan Stanley Real Estate Fonds (MSREF) erworben. Nachdem MSREF in finanzielle Schwierigkeiten geraten war, kaufte ihn das Family Office Dieter Becken Ende 2010 zurück. Es hatte die Immobilie rund zehn Jahre zuvor selbst entwickelt.

Becken wiederum hat nun an Competo verkauft, die den Bogen in den von ihr gemanagten Fonds Competo Bestandsfonds Plus einbringt. An diesem Fonds ist unter anderem Becken als Investor beteiligt. Der Fonds erwarb vor einigen Monaten bereits das Bürogebäude Premino in München und soll noch auf 500 Millionen Euro anwachsen.

Berater Competo
GSK Stockmann + Kollegen (München): Dr. Dirk Brückner (Federführung), Dr. Dirk Koch (Steuerrecht; Stuttgart), Wolfgang Jegodka (Kartellrecht; Berlin); Associates: Dr. Susanne Radisbeck, Simon Reinhard (beide Immobilienrecht)

Berater Becken
Wiegel Ihde Ekrutt + Partner (Hamburg): Henrik Wallraf (Federführung); Dr. Jens Ihde (Grundstücksrecht), Dr. Joachim Ekrutt (Steuerrecht)

Hintergrund: GSK berät Competo schon seit Längerem, auch zuletzt beim Erwerb des Premino-Gebäudes. Wallraf arbeitet ebenfalls regelmäßig für Competo, wobei der Kontakt noch aus der Zeit resultiert, als er selbst bei GSK tätig war. 2007 war er Teil des GSK-Spin-offs Jebens Mensching in Hamburg (mehr…) und schloss sich 2010 dann seiner jetzigen Kanzlei an (mehr…). (Astrid Jatzkowski)

  • Teilen