Artikel drucken
25.06.2012

Digitales Datenbank-Geschäft: KKR wird mit Freshfields Hauptinvestor bei Fotolia

Der Private-Equity-Investor Kohlberg Kravis Roberts (KKR) hat 50 Prozent der Anteile an Fotolia übernommen und blättert Medienberichten zufolge dafür 150 Millionen US-Dollar dafür hin.

Peter Chrocziel

Peter Chrocziel

Damit ist KKR neuer Hauptinvestor der Microstock Bildagentur. Fotolia wurde 2004 in New York gegründet und bietet Zugriff auf rund 17 Millionen Digitalbilder und Videos. Insgesamt zählt die Bildagentur mehr als drei Millionen Nutzer. Mit dem Einstieg von KKR soll die Position auf dem internationalen Bildmarkt weiter gestärkt werden. Für die Finanzierung wurden laut Marktinformationen europäische Banken hinzugezogen.

Berater KKR
Freshfields Bruckhaus Deringer: Prof. Dr. Peter Chrocziel (IP/IT; München), Patrick Tardivy (Corporate), Gwen Senlanne (Arbeitsrecht; beide Paris), Tim Harkness (Konfliktlösung), Lindsey Canning (IP/IT; beide New York); Associates: Dr. Alexandra Puff (München), Philipp Dohnke (Düsseldorf), Dr. Robert Auer (Hamburg), Thomas Connors, Nick Vogt (beide New York; alle IP/IT); Peter Haberrecker (München), Aurelio De Sousa, Sarah Holdau (beide Frankfurt), Jeffrey Silver (New York), Noemie Laurin (Paris; alle Corporate), Sebastian Naber (Hamburg), Magali Abdou (Paris; beide Arbeitsrecht), Rebecca Callaway (New York), Jean-Luc Larribau (Paris; beide Konfliktlösung)
Simpson Thacher & Bartlett (New York): Mark Pflug, Ian Barratt; Associates: Lucy Jenkins (beide London), Philip Buffa, A. Reid Monroe-Sheridan – aus dem Markt bekannt

Berater finanzierende Banken
Linklaters (London): Nick Syson; Associate: Alistair Hill – aus dem Markt bekannt

Berater Fotolia
Goodwin Procter (Boston): Adam Small, Quing Nian – aus dem Markt bekannt

Die Freshfields-Beziehung zu KKR ist keineswegs exklusiv, doch die Kanzlei hat neben Wettbewerbern wie Hengeler Mueller oder Clifford Chance einen festen Platz als Beraterin des Finanzinvestors. Dies ist häufig im Mediensektor der Fall. Ein Beispiel ist das Musikrechte-Joint-Venture mit dem Bertelsmann-Konzern 2009 (mehr…).

Prominent war Freshfields auch zwei Jahre zuvor beim Kauf der Sendergruppe SBS Broadcasting vertreten sowie davor bei der spektakulären Übernahme von ProSiebenSat.1 – wie im Fotolia-Deal gemeinsam mit Simpson Thacher. (Simone Bocksrocker)

  • Teilen