Artikel drucken
25.07.2012

Luftfahrtindustrie: B/E Aerospace kauft mit Shearman & Sterling Interturbine

Der US-amerikanische Luftfahrtzulieferer B/E Aerospace erwirbt die Interturbine Gruppe samt ihrer Niederlassungen in mehr als 15 Ländern. Der Kaufpreis für den schleswig-holsteinischen Wettbewerber beträgt rund 200 Millionen Euro. 

Rainer Wilke

Rainer Wilke

Den Verkaufsprozess führte das M&A-Beratungshaus Steen Associates als limitiertes Bieterverfahren durch. Aerospace erwarb die Interturbine Projekt Management GmbH sowie ihre direkten und indirekten Beteiligungen an verschiedenen Tochtergesellschaften. Die Transaktion soll im dritten Quartal 2012 vollzogen werden, steht aber noch unter dem Vorbehalt verschiedener regulatorischer Genehmigungen.

Interturbine ist auf die Lieferung von Ersatz- und Verbrauchsgütern für die Luftfahrtindustrie spezialisiert. Das Unternehmen beschäftigt weltweit rund 580 Mitarbeiter. Aerospace hat ihren Sitz in Wellington/Florida und produziert Fertigungsteile für die zivile sowie militärische Luftfahrtindustrie.

Berater B/E Aerospace
Shearman & Sterling: Rainer Wilke (Düsseldorf), Creighton Condon (New York; beide M&A), Dr. Hans-Jürgen Meyer-Lindemann (Kartellrecht; Düsseldorf/Brüssel), Dr. Bodo Bender (Frankfurt), Don Lonczak (Washington; beide Steuern); Associates: Joachim Grittmann, Dr. Stefanie Valta (beide Öffentliches Recht), Dr. Rainer Thum (Arbeitsrecht; Frankfurt), Dr. Andreas Löhdefink (M&A), Marc Sälzer (Steuern; alle Frankfurt), Dr. Mathias Stöcker (Düsseldorf/Brüssel), Clemens York (Brüssel; beide Kartellrecht), Dr. André Vollmerhaus, Dirk Neumann (beide Düsseldorf), Sean Skiffington (Toronto), Nader Dabbo (New York; alle M&A), Nathan Tasso (Steuern; Washington)
Inhouse (Wellington; Florida): Ryan Patch – aus dem Markt bekannt

Berater Mehrheitsgesellschafter der Interturbine Projekt Management GmbH
Graf von Westphalen
(Hamburg): Dr. Dominik Ziegenhahn (Federführung), Dr. Malte Hiort (Düsseldorf), Patrick Heid (Schanghai), Robert Heym (München), Dr. Ritesh Rajani (alle Gesellschaftsrecht/M&A), Dr. Frank Tschesche (Steuern; Frankfurt), Dr. Carsten Bittner (Fusionskontrollrecht), Dr. Malte Evers (Arbeitsrecht), Dr. Lothar Harings (Exportkontrollrecht), Wolfram Müller (Immobilienrecht), Marian Niestedt (Außenwirtschafts-/Zollrecht), Dr. Sigrid Wienhues (Umweltrecht), Associates: Florian Puschmann, Cuifang Wang, Felix Wolf (München), Feiran Sun (Schanghai; alle Gesellschaftsrecht/M&A), Sarah Grigo (Immobilienrecht), Hartmut Henninger (Außenwirtschafts-/Zollrecht), Lutz Leonard Lamprecht (Immobilienrecht), Dr. Christian Triebe (IP/IT)
Inhouse (Kaltenkirchen): Ulrike Eichhorn – aus dem Markt bekannt

Hintergrund: Mit Aerospace verbindet Shearman eine langjährige Zusammenarbeit. Die Kanzlei begleitete bereits 2008 das Unternehmen beim Kauf des Consumables-Solutions-Geschäfts von Honeywell (mehr…). Zwei Jahre zuvor hatte Shearman die US-Mandantin den Erwerb von Draeger Aerospace begleitet (mehr…). Die Leadpartner auf Seiten der deutschen Büros wechselten allerdings in den Transaktionen.

Graf von Westphalen hat Interturbine erstmals gesellschaftsrechtlich beraten. Der Kontakt kam durch den Hamburger Partner Dr. Lothar Harings zustande, der Interturbine seit Jahren exportkontroll- und zollrechtlich betreut. (Mathieu Klos)

  • Teilen