Artikel drucken
25.07.2012

Onlineportal: Axel Springer Media erwirbt mit Milbank Mehrheit an Onet.pl

Die Axel Springer Media hat 75 Prozent des polnischen Online-Portals Onet.pl erworben. Veräußerer TVN erzielte einen Kaufpreis von knapp 220 Millionen Euro.

Norbert Rieger

Norbert Rieger

Onet ist eine Tochter des polnischen Medienunternehmens TVN und bietet auf seiner Webseite Nachrichten und andere Services an. Das Portal wird zu 100 Prozent in einer polnischen Holding-Gesellschaft gebündelt, an der TVN noch zu 25 Prozent beteiligt ist. Insgesamt wurde das Unternehmen mit 290 Millionen Euro bewertet.

Die Axel Springer Media ist ein Joint Venture zwischen der Axel Springer AG und dem Schweizer Medienkonzern Ringier. Der Transaktion soll zum Januar nächsten Jahres erfolgen, allerdings müssen Medienberichten zufolge die Kartellbehörden noch dem Deal zustimmen.

Berater Axel Springer Media
Milbank Tweed Hadley & McCloy (München): Dr. Norbert Rieger, Dr. Martin Erhardt (beide Gesellschaftsrecht/M&A), Dr. Rolf Füger (Steuern), Rod Miller (New York), Tim Peterson (London; beide Global Securities); Associates: Dr.Katharina Kolb, Dr. Sebastian Heim, Dr. Roman Stenzel (alle Gesellschaftsrecht/M&A), Dr.Florian Holzner (Steuern), Michelle Mersey (Global Securities)
Clifford Chance (Warschau) – aus dem Markt bekannt
Inhouse (Axel Springer; Berlin): Dr. Harck-Oluf Nissen – aus dem Markt bekannt
Inhouse (Ringier, Zürich): Caterina Ammann – aus dem Markt bekannt

Berater TVN
Allen & Overy (Warschau): Jacek Michalski, Jane Townsend (Prag); Associates: Mirosław Fiałek, Magdalena Bartosik, Maciej Kulawik, Tomasz Ciećwierz

Hintergrund: Milbank berät Axel Springer regelmäßig und war bereits bei der Gründung des Joint Ventures mit Ringier auf Seiten des Medienkonzerns tätig (mehr…). Da die Kanzlei kein eigenes Büro in Warschau besitzt, kam zu Fragen des polnischen Rechts soweit bekannt Clifford Chance ins Mandat. (Catrin Behlau)

  • Teilen