Artikel drucken
26.11.2012

München: WealthCap kauft ‚Ten Towers‘ mithilfe von Görg

WealthCap hat das Münchner Objekt ‚Ten Towers‘ für 206 Millionen Euro erworben. Verkäuferin war Evans Randall, die die Türme vor fünf Jahren für 259 Millionen Euro gekauft hatte.

Jan Lindner-Figura

Jan Lindner-Figura

WealthCap ist eine Tochtergesellschaft der UniCredit Bank und will das Objekt in einen geschlossenen Fonds einbringen. Die Ten Towers sind zu über 90 Prozent an die Deutsche Telekom beziehungsweise deren Tochtergesellschaft GMG vermietet. Die restliche Fläche teilen sich das Catering-Unternehmen Sodexo, das Fitnessstudio Fitstar und Außenwerber Ströer. Für WealthCap ist es der zweite größere Deal binnen kürzester Zeit. Vor wenigen Wochen erst hatte sie die Münchner KPMG-Zentrale für gut 100 Millionen Euro erworben.

Berater WealthCap
Inhouse (München): Gregor Hansel (Leiter Recht & Compliance), Florian Buchner, Werner Kolb
Görg (Berlin): Jan Lindner-Figura (Federführung), Georg Reuter, Prof. Dr. Frank Stellmann (alle Immobilienrecht), Wolf Kansteiner (Steuern), Dr. Martin Spieler (Öffentliches Recht; München), Silvio Sittner; Associate: Michael Gierth (München; beide Immobilienrecht)

Berater Evans Randall
SJ Berwin (Frankfurt): Lars Reubekeul (Immobilienrecht), Dr. Michael Kreft (Steuern), Andreas Kirchner (Finanzierungsrecht), Tilman Siebert (Kartellrecht; München); Associate: Dr. Florian Biesalski (Immobilienrecht)
FPS Fritze Wicke Seelig (Frankfurt): Dr. Georg Freiherr von und zu Franckenstein; Associate: Evelyn Gräfenstein (beide Immobilienrecht)

Hintergrund: Alle drei Kanzleien kennen ihre Mandanten gut. Im Frühjahr beriet Görg WealthCap beim Verkauf der Gropius-Passagen (mehr…). Als das Fondshaus kürzlich die Münchner KPMG-Zentrale kaufte, war Heuking Kühn Lüer Wojtek seine erste Wahl (mehr…).

Die ‚Ten-Towers‘-Transaktion begleitete im Wesentlichen SJ Berwin für Evans Randall. FPS brachte vor allem ihr Wissen über das Objekt ein. Letztere hat in der Vergangenheit das Assetmanagement und die baurechtliche Beratung für Evans Randall übernommen, auch beim Kauf der ‚Ten Towers‘ 2007 war FPS dabei. Als Transaktionskanzlei agierte seinerzeit Baker & McKenzie (mehr…). (Astrid Jatzkowski)

  • Teilen