Artikel drucken
23.01.2013

Pflegeheimbetreiber: Korian greift mit Clifford Chance nach Curanum

Der französische Pflegeheimbetreiber Korian macht Ernst mit der Übernahme der Münchner Wettbewerberin Curanum AG. Der deutsche Korian-Ableger hat nun ein Übernahmeangebot abgegeben und rund 110 Millionen Euro als Kaufpreis vorgesehen.

Thomas Stohlmeier

Thomas Stohlmeier

Im Vorfeld der Transaktion hat sich Korian schon 54 Prozent der Aktien von Großaktionären gesichert. Eine Zusicherung gab beispielsweise Audley Capital als zweitgrößter Aktionär ab. Triton ist mit rund 17 Prozent größte Aktionär von Curanum. Ob der Finanzinvestor ebenfalls seine Aktien verkaufen will, ist nicht bekannt.

Bereits im Dezember hat Korian bekannt gemacht, dass er seinen Anteil von 7 auf mindestens 75 Prozent aufstocken will. Eine strategische Partnerschaft zwischen Korian und Curanum ist ebenfalls beschlossen. Die deutsche Korian-Tochtergesellschaft betreibt unter dem Namen Phönix-Seniorenzentren rund 5.000 Pflegeplätze. Glückt die Übernahme, verdreifacht Korian die Anzahl der Plätze auf insgesamt 15.000.

Berater Korian
Clifford Chance (Düsseldorf): Dr. Thomas Stohlmeier (Corporate), Dr. Peter Dieners (Gesundheitswesen/Life Science; beide Federführung), Dr. Christian Vogel, Laurent Schoenstein, Arnaud Felix (beide Paris; alle Corporate), Reinhard Scheer-Hennings (Immobilienrecht), Thomas Hey (Arbeitsrecht); Associates: Dr. Philipp Heer, Dr. Werner Brickwedde, Dr. Dominik Kruse (alle Corporate), Maria Heil (Gesundheitswesen/Life Sciences), Patrick Härle, Thomas Beisken (beide Immobilienrecht), Corinne Klesius, Tobias Ozimek (beide Arbeitsrecht)

Berater Audley Capital
Otto Mittag Fontane (Frankfurt): Gabriele Fontane, Dr. Hans-Jochen Otto

Berater Triton
Linklaters: Stephan Oppenhoff (Frankfurt), Ian Bagshaw; Associates: Joel Arnell (beide London), Michael Weiß (Frankfurt) – aus dem Markt bekannt

Berater Curanum
Hengeler Mueller: Dr. Wolfgang Meyer-Sparenberg (Düsseldorf), Dr. Emanuel Strehle (München) – aus dem Markt bekannt

Hintergrund: Clifford war das erste Mal für Korian tätig. Linklaters aufseiten von Triton überrascht hingegen nicht, schließlich gehört sie zu den Stammkanzleien des Finanzinvestors (mehr…).

Otto Mittag Fontane ist eine Ausgründung der Kanzlei Thümmel Schütze & Partner aus dem Jahre 2009 (mehr…). Audley Capital gehörte zu den Mandanten, die dem Spin-off gefolgt sind. Die Partner beraten den Hedge-Fonds bereits seit 2005 regelmäßig, insbesondere bei Investitionen in börsennotierte Unternehmen. (Parissa Kerkhoff)

  • Teilen