Artikel drucken
15.02.2013

ProSiebenSat.1: KKR und Permira verkaufen Anteile mit Freshfields-Hilfe

Die Finanzinvestoren KKR und Permira haben für knapp eine halbe Milliarde Euro alle Vorzugsaktien an ProSiebenSat.1 bei institutionellen Investoren platziert. Damit sind die stimmrechtslosen Vorzüge vollständig im Streubesitz. Der Anteil an den stimmberechtigten Stammaktien bleibt laut den beiden Investoren unverändert. Dennoch wird nun ihr Ausstieg erwartet.

Markus Paul

Markus Paul

Die Transaktion führen KKR und Permira über ihre gemeinsam kontrollierte Holding Lavena durch, die auf einem Schuldenberg von geschätzten zwei Milliarden Euro sitzt. Die stimmberechtigten Stammaktien liegen zu 88 Prozent bei Lavena, der Rest beim niederländischen Medienunternehmen Telegraaf.

Schon lange war über das Ende des Engagements der beiden Investoren spekuliert worden, zuletzt Ende 2012 beim Verkauf des letzten großen Skandinavien-Geschäfts. Mögliche Käufer für die Anteile zu suchen, ist laut Medienberichten Aufgabe der Investmentbank JPMorgan. Als Interessenten werden unter anderem Axel Springer, Rupert Murdochs News Corp und Timewarner gehandelt.

Berater Lavena Holding
Freshfields Bruckhaus Deringer (Frankfurt): Dr. Markus Paul, Rick van Aerssen, Danielle Herrmann (IP/IT); Associates: Melanie König, Julian Schulze De la Cruz, Dr. Ulrich Korth (alle Gesellschaftsrecht/Kapitalmarktrecht), Dr. Jens Linde (Bank-/Finanzrecht)

Hintergrund: Freshfields kennt ihre Mandantinnen sehr gut. Sie betreute vor allem Permira oft bei Medientransaktionen und hat für KKR sowie Permira auch schon zum Einstieg in die Sendergruppe 2006 beraten (mehr…).

Es wäre zwar ungewöhnlich, wenn sich ProSiebenSat.1 konkret zum Aktienverkauf beraten ließe. Es liegt allerdings hier im größeren Kontext des Gesamtausstiegs von KKR und Permira nahe. Eine rechtliche Beratung bleibt unbestätigt. In der Vergangenheit hat Milbank ein enges Verhältnis zu ProSiebenSat.1 gepflegt, zuletzt waren die Münchner etwa für den Verkauf des Skandinavien-Geschäfts mandatiert (mehr…). (Simone Bocksrocker)

  • Teilen