Artikel drucken
26.08.2014

Banken: Investoren übernehmen DüsselHyp mit Paul Hastings und Sernetz Schäfer

Der US-Investor Lone Star hat die Düsseldorfer Hypothekenbank (DüsselHyp) vollständig an eine Käufergruppe aus Fonds, die von Attestor Capital verwaltet werden, und dem Privatinvestor Patrick Bettschneider verkauft. Der Ex-Chef des Investmenthauses MainFirst und die Londoner Investoren übernahmen die Immobilienbank über das Akquisitionsvehikel Ocean Holding.

Christopher Wolff

Christopher Wolff

Die auf Pfandbriefe spezialisierte DüsselHyp hat eine Bilanzsumme von zwölf Milliarden Euro. Im Zuge des Verkaufs, der noch von den Aufsichtsbehörden genehmigt werden muss, soll eine von der DüsselHyp begebene Pflichtwandelanleihe in permanentes Eigenkapital umgewandelt werden. Damit soll die Kernkapitalquote der Bank weiter gestärkt werden. Die Düsseldorfer Hypothekenbank war Anfang 2008 im Zuge der Finanzkrise in Schieflage geraten. Der private Bankenverband BdB fing das Institut auf, später sprang der Bankrettungsfonds SoFFin mit milliardenschweren Garantien ein. 2010 übernahm Lone Star die Bank schließlich.

Der US-Investor verkaufte erst vor wenigen Monaten die Corealcredit Bank (früher Allgemeine Hypothekenbank Rheinboden) an die Wiesbadener Aareal Bank. Zu seinem Portfolio gehören weiterhin die Düsseldorfer IKB und die Frankfurter MHB-Bank.

Berater Ocean Holding
Paul Hastings (Frankfurt): Dr. Christopher Wolff (Federführung), Dr. Jan Gernoth; Associates: Dr. Christian Mock, Dr. Finn Lubberich,Friederike Schröder, Fritz Kleweta (alle Corporate/M&A), Uwe Halbig (Steuerrecht)
Sernetz Schäfer (Düsseldorf): Dr. Thomas Eckhold (Federführung), Prof. Dr. Frank Schäfer (beide Bank- und Aufsichtsrecht)

Berater Lone Star
Weil Gotshal & Manges (Frankfurt): Dr. Uwe Hartmann (Corporate; Federführung), Jürgen Börst (Steuerrecht), Dr. Heiner Drüke (Corporate); Associates: Dr. Jan Harmjanz, Christian Grahlmann (beide Corporate), Ludger Kempf, Julia Hübner (beide Steuerrecht)
Inhouse Recht (Hudson Advisors; London): Stuart Fowkes, Darcy Parks – aus dem Markt bekannt

Hintergrund: Die Verbindung von Paul Hastings zu den Käufern kam über Kontakte des Frankfurter Partners Christopher Wolff zu dem Londoner Investor Attestor Capital zustande, für den er schon häufiger tätig war. Für die bankaufsichtsrechtlichen Themen und die Betreuung des Inhaberkontrollverfahrens holte Paul Hastings die Düsseldorfer Bank- und Aufsichtsrechtler von Sernetz Schäfer mit in das Mandat. Die in der Bankbranche sehr anerkannte Kanzlei beriet im Vorjahr Grovepoint Capital beim Erwerb der deutschen KBC-Banktochter. Damals arbeitete sie an der Seite der britischen Kanzlei Berwin Leighton Paisner.

Weil Gotshal hatte Lone Star bereits beim Erwerb der DüsselHyp 2010 zur Seite gestanden. Der Frankfurter Corporate-Partner Hartmann begleitete seine langjährige Mandantin ebenfalls im vergangenen Dezember beim Verkauf von Corealcredit an die Aareal Bank.

Hudson Advisors ist die Verwaltungsgesellschaft von Lone Star und berät als solche die Investitionen der Fonds in Deutschland. (Christine Albert, René Bender)

  • Teilen